Betriebsansiedelung in Neuhaus der Firma ANA-U GmbH

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
„Tag der offenen Tür” bei der Firma ANA-U, Ing. Ewald Ulrich. „Tag der offenen Tür” bei der Firma ANA-U, Ing. Ewald Ulrich.

Jüngst präsentierte das österrei­chische Unternehmen ANA-U GmbH am „Tag der offenen Tür” seine Ausbaupläne für den Produktionsstandort Neuhaus. „Innovation made in Austria” soll künftig Kunden in aller Welt zufrieden stellen. Das erfolgreiche Elektro­nik­unternehmen, unter der Leitung von Ing. Ewald Ulrich, entwickelt und produziert seit 25 Jahren Lösungen in der Kartentechnologie und gilt als Pionier für intelligente Lichtlösungen im Ladenbau.
Dass der gebürtige Kalcher in seiner Heimatgemeinde eine neue Produktionsstätte errichtet, ist für ihn nicht nur Ehrensache, sondern sein Anspruch an höchste Qualität: „Ein erfolgreiches Unternehmen braucht Ideen und ambitionierte Mit­arbeiterInnen, die bereit sind, mit der Zeit zu gehen. Damit ga­ran­tieren wir innovative Produkte, die auch zukünftig den höchsten Anforderungen gerecht werden.” Und Ulrich ist überzeugt: „Im Burgenland haben wir die besten Erfahrungen mit Land und Leuten gemacht. Für mich ist das Südburgenland die richtige Wahl für unseren Produktionsanbau.”
Neben der Projektvorstellung gab es am „Tag der offenen Tür” aber auch interessante Einblicke in die neueste Kartentechnologie. Wer schon immer einen Blick in die Zukunft werfen wollte, bekam einen kleinen Vorgeschmack, wie die jüngste Innovation der ANA-U die Landwirtschaft verändern wird.

soj gewinnspiel button

soj reisen button

Süd Ost Journal online lesen (e journal)

soj buch vom plattensee bis zur mur von paul puntigam

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"