Jugendgesundheits-Coaches an Schulen

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Carmen Meister (2.v.l.) und Michelle Wallner von der HLW Feldbach. Carmen Meister (2.v.l.) und Michelle Wallner von der HLW Feldbach.

16 Schülerinnen und Schüler aus der Steiermark wurden in einem österreichweit einzigartigen Projekt zu „Jugendgesundheits-Coaches” ausgebildet. Für ihren Einsatz hat sie die Steiermärkische Gebietskrankenkasse ausgezeichnet. Auch die HLW Feldbach nahm daran teil. „Wissen Sie, wer zur Goldfisch-Generation gehört, warum der Marshmallow-Test unsere Gesundheit beeinflussen kann und was ‘Smombies‘ sind?“. Die frisch gebackenen „Jugendgesundheits-Coaches” haben die Antworten und einen klaren Auftrag: Ihr erworbenes Wissen an die Mitschülerinnen und Mitschüler weiterzugeben. Mittlerweile arbeiten 62 Coaches selbstständig mit anderen Jugendlichen zu Themen wie Ernährung, Bewegung oder Mediennutzung - knapp 9.000 Kinder und Jugendliche konnten bisher von diesem Angebot profitieren. Die Schülerinnen und Schüler wurden für ihre Leistungen in festlichem Rahmen mit Urkunden ausgezeichnet. Besonders ins- pirierend: Der Impulsvortrag der Gedächtnisweltmeisterin Dr. Luise Maria Sommer zum Thema „Merken statt googeln”.
„Die Coaches geben ihr Wissen aktiv an Mitschüler und Freunde weiter - ein einzigartiges Projekt und weiterer Baustein auf dem Weg zu einem gesunden Lebensraum Schule. Die Steiermärkische  Ge-bietskrankenkasse nimmt hier eine österreichweite Vorreiterrolle ein”, so STGKK-Obmann Josef Harb und Generaldirektorin Andrea Hirschberger.
Möchten Sie auch Jugendgesundheits-Coaches an Ihrer Schule? Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Anruf an 0316/8035-1935.

soj gewinnspiel button

soj reisen button

soj buch vom plattensee bis zur mur von paul puntigam

zeitreise

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"