„70 and still rocking with The Who” Geburtagsfeier Lions Club Präsident

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Ing. Reinhold Schranz (2.v.r.) mit Konditor Christian Kaplan und den Rapid-Vertretern Prof. Dietmar Hoscher, Thorsten Leitgeb. Ing. Reinhold Schranz (2.v.r.) mit Konditor Christian Kaplan und den Rapid-Vertretern Prof. Dietmar Hoscher, Thorsten Leitgeb.

Im Vorjahr war er Präsident des Lions Club Südburgenland, derzeit wird er als Past-Präsident auf der Lions-Homepage geführt: Die Rede ist von Ing. Reinhold Schranz (Mercedes Schranz), der sich immer wieder in den Dienst der guten Sache stellt, damit der Lions Club karitativ tätig sein kann.  So auch beim jährlichen Neujahrskonzert im KUZ Oberschützen. In seiner Freizeit jettet Schranz des öfteren zu Rockkonzerten der Gruppe „The Who” auf die Insel (London, Birmingham oder Dub­lin), verbunden mit Städte­be­sichtigungen. Durch diese Kon­zertreisen sind viele neue Bekanntschaften entstanden. „Jetzt muss ich telefonieren und schau’n, wie Rapid steht”, da war dann Prof. Dietmar Hoscher, Präsident von Rapid, am Handy. Zu ihm unterhält Reinhold Schranz eine lang­jäh­rige Freundschaft wie auch mit Thorsten Leitgeb, dem Kurator des Rapideums. Auch Kon­ditor Christian Kaplan war schon auf so einer Reise zu einem Who-Konzert mit dabei.
Anlässlich des 70. Geburts­ta­ges von Ing. Reinhold Schranz stellte sich der Konditormeister mit drei Torten mit dem Motiv „The Who” beim Jubilar ein sowie auch die beiden Rapid-Vertreter. Außerdem mit dabei waren noch Prof. Gottfried Reszner, Ing. Josef Unger (Unger-Steel) Dr. Wilfried Hor­vath (Präsident der Krebs­hilfe Burgenland) mit GF Andrea Konrath und Dr. Klaus Peter Schuh (Diakonie Südburgenland). Bei köstlichen Spei­sen und Spitzenweinen bot auch der Small-Talk so manch interessanten Lacher.

soj gewinnspiel button

soj reisen button

soj buch vom plattensee bis zur mur von paul puntigam

zeitreise

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"