Tourismus-RV Oststeiermark legte eine beeindruckende Bilanz vor

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Die Vorstandsmitglieder des Tourismus-RV Oststeiermark mit Obmann Andreas Friedrich (r.). Die Vorstandsmitglieder des Tourismus-RV Oststeiermark mit Obmann Andreas Friedrich (r.).

Im Rahmen der jüngst stattgefundenen Voll­versammlung des Tourismus-Regionalverbandes Oststeiermark im „Garten der Generationen” in Krottendorf bei Weiz konnten Obmann Andreas Friedrich und Geschäftsführerin Eva Luckerbauer eine beeindruckende Bilanz für das Jahr 2017 vorlegen: So stellen die 1.289.037 Nächtigungen in der Oststeiermark ein Plus von 3,5 Prozent zum Vorjahr dar. Mit 478.071 Personen stieg die Anzahl der Gäste um 3,5 Prozent im Vergleich zum Jahr 2016. Das Budget von 510.000 Euro bleibt auch für das heurige Jahr gleich. Außerdem wurde den vielen anwesenden Mitgliedern die Frühlingskampagne und die laufen­den Marketingaktivitäten vorgestellt.
„Der Frühling beginnt österreichweit zuerst in der Oststeiermark”, so Luckerbauer. Ein wich­tiges Alleinstellungsmerkmal der Oststeiermark sind die insgesamt 50 kulinarischen Obst-, Kräu­ter und Blumengärten sowie die GenussCard.

soj gewinnspiel button

soj reisen button

Süd Ost Journal online lesen (e journal)

soj buch vom plattensee bis zur mur von paul puntigam

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"