Ein sensationeller Erfolg der Gleisdorfer Hap-Ki-Do Sportler

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Das erfolgreiche Hap-Ki-Do-Team mit Christoph Salmhofer (2.v.r.), Das erfolgreiche Hap-Ki-Do-Team mit Christoph Salmhofer (2.v.r.),

Im Mai fanden die 13. Hap-Ki-Do Europameisterschaften der International Hap-Ki-Do Cooperation in Clarholz (Deutschland) statt. Rund 200 Starter nahmen an den Bewerben Weitsprung, Selbst-verteidigungstechnik, Showprogramm, Einzelform, Bruchtest, Kampf, Langstock und Schwert teil. Christoph Salmhofer, Sohn des mehrfachen Europameisters und Trainers Manfred Salmhofer. konnte dabei seinen Titel im ­Selbstverteidigungsbewerb von 2017 erfolgreich verteidigen. Weiters errang er den 1. Platz im Weitsprung, sowie den 2. Platz im Langstockbewerb. Sensationell waren auch die Leistungen von Manuel Manninger. Erstmals bei einer EM dabei, erkämpfte er in den Bewerben Selbstverteidigungstechnik, im Weitsprung und im Kampf jeweils den 1. Platz und konnte sich so zum 3-fachen Europameister küren.

soj gewinnspiel button

soj reisen button

soj buch vom plattensee bis zur mur von paul puntigam

zeitreise

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"