Genussberufe: Die Sieger stehen fest!

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Die stolzen Sieger mit den Organisatoren Klaus Friedl (WKO), LBS-Direktor Mag. Josef Schellnegger und KoR Johann Spreitzhofer. Die stolzen Sieger mit den Organisatoren Klaus Friedl (WKO), LBS-Direktor Mag. Josef Schellnegger und KoR Johann Spreitzhofer.

Die „JuniorSkills“ – das ist die Landesmeisterschaft für Tourismusberufe - sind geschlagen. 37 Lehrlinge wagten es, sich einer sehr hochkarätigen strengen Jury zu stellen, um als Koch (Köchin), Gastronomiefach- mann(frau) oder HotelgewerbeassistentIn auf das Podest der Landessieger zu gelangen. Auch die Flei- scher, Bäcker und Konditoren präsentierten sich heuer erstmals in ihrer neuen Heimat, der LBS Bad Gleichenberg, „der“ Schule für Genussberufe.
In der Landesberufsschule für Kulinarik, in der elf kulinarische Lehrberufe untergebracht sind, wurde eifrig gearbeitet, um am Ende des Tages das beste Ergebnis einzufahren. Jeder Teilnehmer fand dabei dieselben Bedingungen und Ausgangsprodukte vor. Bewertet wurden die eifrigen Lehrlinge von einer sehr hochrangigen Jury, in  der sich heuer Haubenköche wie Harald Irka (ehem. Saziani Stub´n), Christof Widakovich (Schlossbergrestaurant Graz, El Gaucho) und Günter Köck (Plachutta-Restaurants) befanden.
Alle Sieger im Überblick
Hotelgewerbe-AssistentIn: Julia Mauerhofer, Seminarhotel Retter, Pöllau
Service: Felix Spandl, Seminarhotel Retter, Pöllau
Küche: Lukas Terler, Fink-Haberl, Walkersdorf
Sauberkeit, Umgang mit dem Produkt und Ordnung zählten zu den „Hauptzutaten“ für das Erlangen der überaus begehrten Trophäen. „Seit über 15 Jahren organisieren wir diesen Bewerb – ein großes Danke auch an Mag. Carina Thaler und Obmann Klaus Friedl, aber auch an die Teilnehmer dieser JuniorSkills, die sich einer großartigen Jury stellten“, so Mag. Josef Schellnegger, Direktor der LBS für Tourismusberufe in Bad Gleichenberg.

soj gewinnspiel button

soj reisen button

soj buch vom plattensee bis zur mur von paul puntigam

zeitreise

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"