Internationaler Goldregen für die Semlitsch-Naturprodukte

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Große Freude bei Gertrude & Franz Semlitsch mit den Destillata Gold-Auszeichnungen.  Als Gratulanten BH Hofrat Dr. Alexander Majcan und Bürgermeister Josef Doupona mit dabei. Große Freude bei Gertrude & Franz Semlitsch mit den Destillata Gold-Auszeichnungen. Als Gratulanten BH Hofrat Dr. Alexander Majcan und Bürgermeister Josef Doupona mit dabei.

von Hannes Krois
Als der fleißige gelernte Maler Franz Sem- litsch vor 35 Jahren die unglaublich fleißige Bäuerin Gertrude heiratete und in der Vulgo-Wirtschaft „Grundmichl“ in Deutsch Haseldorf 2 bei Klöch einzog, glaubte der Optimist Franz an „Goldene Zeiten“ irgendwann. Freilich verdiente der fleißige Franz Semlitsch als Pendler in Wien im Billa-Zentrallager das nötige Geld. Gertrude fuhr auf dem Acker mit dem Traktor, betreute die Hühner, Schweine und Kühe. Dazu Sohn Marcel und Tochter Melanie. In der Zwi- schenzeit hatte sich Franz vom Arbeiter zum Betriebsleiter hinaufgearbeitet. Im Jahr 2000 starteten sodann Gertrude & Franz in Deutsch Haseldorf so richtig durch und  spezialisierten sich auf die Produktion von Schnäpsen, Wein, Fruchtsäften, Marmeladen, Kernöl und Schokolade mit der Fülle aus Birnen- und Marillenbrand und auch Most. Von Beginn achtete man im Hause Semlitsch auf extreme Hygiene und beste Rohstoffqualitäten. Fallobst wurde für die Weiterverarbeitung völlig ausgeschlossen. Sehr bald stellten sich die ersten Prämierungen der Semlitsch-Produkte auch auf internationaler Ebene ein. Mit der neuen Brennanlage inklusive Kupferkessel verstärkte sich die Qualitätslinie. Mittelpunkt der Schnaps-Qualität ist Franz Semlitsch, der seine wunderbaren Spirituosen über seine sensiblen Geschmacksorgane komponiert.
Somit gab es für Gertrude & Franz Semlitsch heuer einen Goldregen über unglaublich viele Spitzenprodukte. Bei der Destillata die Nominierung „Edelbrenner des Jahres“, „Destillerie des Jahres“ und „Edelbrände des Jahres“ für „Gelber Williams“ und „Birnenbrand“. Gold bei der Destillata für „Brandwein“ und „Zwetschkenbrand“. Zudem „Goldenes Stamperl“ für Erdbeerbrand und Gold für „Williamsbrand“. Steirisches Gold für sieben Schnäpse. Gold für den Apfelsaft und auch Gold für den „Frizzante Musicus“. Gold auch fürs Kürbiskernöl. Den Traminer gibt es bei Franz Semlitsch erstmals seit 2018. Jetzt hat der Traminer Niklas I. bei der Weintrophy und Wein-Challenge gewonnen.
Info unter Tel. 0664/2439344.

Der neue Brennkessel und Franz Semlitsch im Mittelpunkt der Qualitäts-Edelbrände und der Erfolge bei der Destillata.
Nahezu alle Edelbrände von Franz&Gertrude Semlitsch sind nun vielfach auch international im Handel und Gastronomie höchst begehrt.

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"