Neuer Obmann und neues Team für die JVP Weiz und Umgebung

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Obm. Nistelberger (6.v.l.), Bezirksobmann Dominik Kutschera (5.v.l.), Landesobmann Lukas Schnitzer (7.v.l.) mit dem neuen Team der JVP. Obm. Nistelberger (6.v.l.), Bezirksobmann Dominik Kutschera (5.v.l.), Landesobmann Lukas Schnitzer (7.v.l.) mit dem neuen Team der JVP.

Am vergangenen Ortstag der JVP Weiz & Umgebung bedankte sich der bisherige Ortsparteiobmann Thomas Ederer für die letzten drei Jahre. Aufgrund beruf­licher Veränderungen könne er nicht mehr für das Amt des Ortsobmannes kandidieren, werde jedoch weiterhin als Mitglied der Stadtgruppe aktiv bleiben. Im Beisein von Landesobmann LAbg. Lukas Schnitzer  und Bezirksobmann Dominik Kutsch­era wurde ein neuer Wahlvorschlag präsentiert und Stefan Nistelberger einstimmig zum neuen Stadtobmann gewählt. Der 22-jährige aus Nöstl war bereits in der Landjugend aktiv  und will sich nun vermehrt politisch engagieren. Die neu formierte Stadtgruppe will sich nicht nur zur Gemeinde­ratswahl stark einbringen, sondern setzt für die Zukunft  Schwerpunkte im Bereich Jugend­arbeit. „Politik geht jeden etwas an, wir Jungen müssen unsere Chance nutzen und unsere Zukunft mitgestalten”, so der neugewählte Stadtobmann Stefan Nistelberger. JVP-Landesobmann Lukas Schnitzer bedankte sich bei dem scheidenden Obmann und freut sich auf die zukünftige Zusammenarbeit mit der neuen Stadtgruppe in Weiz: „Wir als Junge ÖVP Steiermark sind so stark wie noch nie aufgestellt. Wir stellen zwei Nationalratsabgeordnete und  auf Landesebene haben wir drei JVP-ler im Steiermärkischen Landtag. Unser Fundament sind jedoch die Gemeinden. Hier wird die unmittelbare Lebensrealität direkt vor Ort gestaltet. Daher sind Tage wie diese besonders schön”.

soj gewinnspiel button

soj reisen button

zeitreise

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"