Hartberger Unternehmen investiert in die Zukunft

Artikel bewerten
(2 Stimmen)
GF Stefan Halwachs mit Familie, Firmenvertretern u. Ehrengästen. GF Stefan Halwachs mit Familie, Firmenvertretern u. Ehrengästen.

Mit „goldenen Spaten” erfolgte die offizielle Baueinleitung für die neue Halle V - eine Lackierhalle mit angeschlossenem Kommissionier- und Auslieferungslager - der Firma Stahlbau Grabner in Hartberg. Geschäftsleiter Stefan Halwachs konnte Wirtschaftslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl, LAbg. Hubert Lang und Bgm. Marcus Martschitsch als prominente Unterstützer begrüßen. „Diese Investition von rund 1,8 Millionen Euro ermöglicht eine wesentliche Steigerung des Bauteildurchflusses und erhöht die Qualität der Lackierung. Zudem werden die Arbeitsbedingungen für unsere Mitarbeiter deutlich verbessert,”, so Halwachs. Die Firma Grabner führt die Bautätigkeiten selbst durch und will die neue Halle bereits im Juli offiziell in Betrieb nehmen. Dafür werden 100 Tonnen Stahl auf rund 1000 m² verbaut. Das Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung kofinanziert und erhält Wirtschaftsfördermittel des Landes Steiermark.

soj gewinnspiel button

soj reisen button

zeitreise

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"