Theater Großpetersdorf: „Hawaii muss warten”

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Die Akteure des neu gegründeten Theatervereins. Die Akteure des neu gegründeten Theatervereins.

Nach dem großen Erfolg des Frühlingskonzertes­­ ­„Crime & Music” des Musikvereins Großpetersdorf im vergangenen Jahr, bei dem bereits der erste Akt  von „Hawaii muss warten” gespielt wurde, hat Regisseur Robin Zapfel (Musical & Stage Dance Company) dem Stück noch zwei weitere Akte verpasst. Kürzlich wurde es im alten Kino aufgeführt, erneut mit musikalischer Umrahmung des MV Großpetersdorf unter der Leitung von Kapellmeisterin Marie Jiricek und Obmann Lukas Faulhammer. Gerhard Pimperl sorgte für Ton und Licht. Im Zuge dieses erfolgreichen Projektes gründeten die Schauspieler­Innen nun den Kultur- und Theaterverein Großpetersdorf mit Obfrau Doris Kemper. Man darf sich auf weitere großartige Stücke dieser Truppe freuen.

soj gewinnspiel button

soj reisen button

zeitreise

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"