Hohe Auszeichnung für Lionsclub Gleisdorf und DI Peter Lidl

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Der internationale Direktor Dr. Walter Zemrosser (l.) bei der Verleihung der Anerkennungsurkunde an den Lionsclub Gleisdorf und DI Lidl. Der internationale Direktor Dr. Walter Zemrosser (l.) bei der Verleihung der Anerkennungsurkunde an den Lionsclub Gleisdorf und DI Lidl.

Bei der vom Lionsclub Gleisdorf mit der Chance B organsierten Abschlussveranstaltung „im Alter zu Hause leben“ im forumKloster in Gleisdorf nahmen neben Politik, Behörden und Gesundheitsdienstleister der Oststeiermark auch hochrangige Funktionäre vom Lionsclub International teil. In dem von DI Peter Lidl (Projektverantwortlicher Lions) und Mag. Eva Skergeth-Lopic (Chance B) präsentierten Projekt „Im Alter zu Hause leben“ wurden im Bezirk Weiz eine Care-Managerin als Pflegedrehscheibe und 3 Case-Managerinnen als Hilfe vor Ort im Einzelfall, sowie zwei Alltagshelfer angestellt, die nun auch in Zukunft allen älteren Menschen zur Verfügung stehen sollen. Damit ist es gelungen, durch die Entwicklung neuer Modelle die Lebensqualität der Menschen bis ins hohe Alter im Bezirk Weiz weiterhin sicher zu stellen.
Dies konnte nur mit der guten Partnerschaft mit der FA der Steiermärkischen Landesregierung unter LR Mag. Christopher Drexler und dem Sozialhilfeverband Weiz unter Obmann DI Rudolf Grabner gelingen.
DI Peter Lidl als Initiator von „Im Alter zu Hause leben“ hat das Projekt und die Möglichkeiten der Kooperation für Lions Clubs über die Grenzen der Oststeiermark hinaus als Vorbild-Projekt für weitere grenzüberschreitende Sozialprojekte in Europa weitergetragen.  Der Lions Club Gleisdorf und DI Peter Lidl wurden mit der Anerkennungsurkunde ausgezeichnet, Peter Lidl  auch mit dem höchsten Lions-Orden „Melvin Jones Fellow“.

soj gewinnspiel button

soj reisen button

soj buch vom plattensee bis zur mur von paul puntigam

zeitreise

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"