Bereichsfeuerwehrverband Hartberg zog Bilanz

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
LFR Thomas Gruber (5.v.l.) u. BR Johann Hierzer (4.v.l.) mit Ehrengästen. LFR Thomas Gruber (5.v.l.) u. BR Johann Hierzer (4.v.l.) mit Ehrengästen.

Kürzlich wurde im Kultursaal der Bezirkshauptmannschaft in Hartberg der Bereichsfeuerwehr-Leistungsbericht für das Jahr 2019 präsentiert. Dazu konnte Landesfeuerwehrrat Thomas Gruber neben den Führungskräften der Feuerwehren auch auch LAbg. Lukas Schnitzer, LAbg. Bgm. Dr. Wolfgang Dolesch, BH Mag. Max Wiesenhofer, einige Bürgermeistes des Bezirkes mit Bgm. Marcus Martschitsch (Hartberg) und LFR Johann Preihs willkommen heißen. Den Ausführungen Grubers war zu entnehmen, dass die 43 Freiwilligen- und zwei Betriebs-Feuerwehren des Bereichsfeuerwehrverbandes Hartberg im Jahre 2019 zu 2.656 Einsätzen gerufen wurden. Insgesamt wurden von den Feuerwehrmitgliedern 351.267 Stunden unentgeltlich geleistet, das entspricht einem Wert von rund 13,3 Millionen Euro. Abschließend richtete LFR Gruber herzliche Dankesworte an alle.

soj gewinnspiel button

soj reisen button

soj buch vom plattensee bis zur mur von paul puntigam

zeitreise

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"