Mindestlohn war Thema beim Neujahrsempfang des SWV

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Rote Socken wurden beim Empfang des Sozialdemokratischen Wirtschaftsverbandes von Präs. Oswald Hackl und seinem Team verteilt. Rote Socken wurden beim Empfang des Sozialdemokratischen Wirtschaftsverbandes von Präs. Oswald Hackl und seinem Team verteilt.

Der Sozialdemokratische Wirt-schaftsverband (SWV) lud Anfang Jänner in Stadtschlaining zum traditionellen Neujahrsempfang. Zahlreiche Wirtschaftstreibende, Politiker und andere Gäste waren dabei. Ein Thema: der neue Mindestlohn im Landesdienst. Der Landtagswahlkampf spielte auch beim Neujahrsempfang des SWV auf Burg Schlaining mit. LH Hans Peter Doskozil (SPÖ) thematisierte in seiner Rede vor den zahlreichen Gästen erneut den 1.700-Euro-Netto-Mindestlohn, der nun im Landesdienst gilt. Er habe genug von der Floskel, warum eine Putzfrau soviel verdienen soll, sagte Doskozil: „Wer das argumentiert in dieser Diskussion, wo es um Menschenwürde, um Achtung, um gegenseitige Wertschätzung geht, der ist kein Sozialdemokrat.“ Oswald Hackl, langjähriger Präsident des SWV, übergibt sein Amt Anfang März an Gerald Schwentenwein.

soj gewinnspiel button

soj reisen button

soj buch vom plattensee bis zur mur von paul puntigam

zeitreise

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"