Die HTL Pinkafeld erweitert ihr Angebot

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Am Tag der offenen Tür wurden die Ausbaupläne der HTL präsentiert. Am Tag der offenen Tür wurden die Ausbaupläne der HTL präsentiert.

Die HTL Pinkafeld ist seit Jahrzehnten eine unverzichtbare Ausbildungsstätte für technische Berufe in der Region – über Landesgrenzen hinweg. Nun soll das Angebot erweitert werden und ein neues Unterrichtsgebäude entstehen.
Großes Besucherinteresse herrschte kürzlich nicht nur aufgrund des "Tages der offenen Tür" in der HTL. Auch die offizielle Präsentation der zukunftsträchtigen Ausbaupläne der HTL Pinkafeld mit neuem Kolleg und räumlichen Erweiterungen wurde abgehalten. Vertreter aus Politik, Bildung und Wirtschaft nahmen daran teil.  Allen voran Bildungs-Direktor Heinz Zitz und die beiden Bürgermeister LAbg Kurt Maczek (Pinkafeld) und  Ing. Marcus Martschitsch (Hartberg). Ein weiteres Bauvorhaben wurde präsentiert: Die HTL Pinkafeld plant ein komplett neues Unterrichtsgebäude zu erschaffen, das an der nördlichen Seite des Schulgrundstückes (Kreuzung Meierhofplatz) integriert werden soll. In der ersten Bauphase soll unter der bestmöglichen Wahrung der angrenzenden Bäume das Gebäude errichtet werden. Auch der Schulbetrieb soll dabei nicht beeinflusst werden. In der folgenden Bauphase werde der Verbindungstrakt und die Rekonstruierung der Klassenräume vollzogen. Baubeginn: Ende 2020.

soj gewinnspiel button

soj reisen button

soj buch vom plattensee bis zur mur von paul puntigam

zeitreise

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"