Von Wien direkt ins Thermenland mit der schnellsten Verbindung

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
LH Schützenhöfer, die LR MMag. Eibinger-Miedl & Lang gratulieren. LH Schützenhöfer, die LR MMag. Eibinger-Miedl & Lang gratulieren.

Gemeinsam mit der ÖBB-Postbus GmbH hat das Thermenland Steiermark die schnellste öffent­li­che Verbindung von Wien direkt ins Thermenland geschaffen. Ab sofort fährt der gebrandete Bus täglich vom Wiener Hauptbahnhof über den Matzleinsdorfer Platz und vier Thermen (H₂O Kindertherme, Heil­therme Bad Waltersdorf, Rog­ner Bad Blumau und Therme Loi­persdorf) bis nach Fürstenfeld. Eine umweltfreundliche Alternative, von der Tagesgäste, Langzeitur­lau­ber sowie Pendler profitieren.
Als etablierte Ganzjahresdestination zieht das Thermenland, süd­östlich von Graz, mit seinem kostbaren Thermalwasser jährlich rund 1,5 Millionen Tagesgäste sowie 1,9 Millionen Nächtigungsgäste in die Region, darunter zahlreiche Besu­cher aus Wien. „Als eine der schöns­ten touristischen Destinationen Öster­reichs, ist es uns besonders wichtig, allen Gästen den bestmög­lichen Zugang zum Thermenland zu gewährleisten”, so Ge­schäftsführer Mario Gruber. Auch die lokale Be­völkerung und Pend­ler profitieren vom Thermenlandbus und seiner täglichen Verbindung.

Letzte Änderung am Mittwoch, 11 Dezember 2019 09:04

soj gewinnspiel button

soj reisen button

soj buch vom plattensee bis zur mur von paul puntigam

zeitreise

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"