Die Rösterei MaiKa setzt Zeichen

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Die Firma MaiKa in St. Anna am Aigen hat im heurigen Jahr einen speziellen Kaffee rechtzeitig zur Weihnachtszeit geröstet: 3G - so der Name des Kaffees. 3G steht für drei Gründe: 1. Direct Trade, das bedeutet, dass der Rohkaffee direkt von den  Bauern  gekauft  wird; 2. ­­ 99 % emissionsfreier Transport; 3. 1.000 Euro wurden an den Round Table 29 in Feldbach überreicht. Damit wird bedürftigen Kindern geholfen. „Wir können mit solchen Aktionen zwar nicht die Welt retten, wohl aber ein Zeichen setzen”, so Aleksandra  Piecak-Maitz.

soj gewinnspiel button

soj reisen button

soj buch vom plattensee bis zur mur von paul puntigam

zeitreise

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"