Steiermark-Premiere für ÖBB Akku-Zug auf der Radkersburger Bahn

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
(v.l.:) Stadtrat DI Manfred Mickl, Lokführer Dietmar Zweidick, Dr. Heinz-Dieter Flesch, Armin Klein (IG Neue Radkersburger Bahn). (v.l.:) Stadtrat DI Manfred Mickl, Lokführer Dietmar Zweidick, Dr. Heinz-Dieter Flesch, Armin Klein (IG Neue Radkersburger Bahn).

Nach technischen Evaluierungsfahrten in Niederösterreich und auch in Oberösterreich durfte nun der brandneue Cityjet eco, ein Triebwagen mit batteriehybridem Elektro­antrieb, das erste Mal in der Steiermark Personen befördern. Die Inter­essensgemeinschaft „Neue Radkersburger Bahn“ begleitete die ers­te Fahrt und ist guter Hoffnung, dass dieses bei­nahe geräusch- und emissionslose Fahrzeug zukünftig auch auf der Radkersburger Bahn zum Einsatz kommen wird.
Siemens Mobility Austria hat in Kooperation mit der ÖBB zur Erprobung alternativer Antriebe einen Desiro ML, der Baureihe 4746, mit einem rund 14 Tonnen schweren Akku System ausgerüstet und mit großem technischen Auf­wand ein batteriehybrides An­triebs­system für das Fahrzeug ge­schaffen. Dieser Triebwagen kann während der Fahrt - beispielsweise von Graz Hauptbahnhof nach Spielfeld-Straß - über den Stromabnehmer seine Batterien aufladen, und dann mit dieser Batterie den Weg, auf der nicht elektrifizierten Strecke von Spielfeld-Straße bis nach Bad Radkersburg und auch wieder zurück, im Batteriemodus problemlos zurücklegen. Bei der jüngsten Fahrt von Spielfeld-Straß nach Bad Radkersburg und retour verblieb nach dem Abstellen des Fahrzeuges noch immer 25 Prozent  Batterieladung. Die Reichweite des Fahrzeuges beträgt momentan 80 Kilometer, soll aber in der Endva­riante rund 120 Kilometer betragen. Diese innovative Idee könnte in den Planverkehr der Inter­essensgemeinschaft „Neue Radkersburger Bahn” übernommen werden und würde dafür sorgen, dass die Radkersburger Bahn mit grünem, sauberem Bahnstrom aus Österreich unterwegs ist.
Der Cityjet eco ist 75 Meter lang und bietet 244 Fahrgästen Platz. Im Batterie­mo­dus kann dieses CO2 neutrale Fahr­zeug, bei 1750 PS Motorleistung, immerhin 120 km/h schnell fahren. Das Fahr­zeug verfügt über W-Lan und hat auch eine CO2 ge­steuerte Klimaanlage wie auch ein rollstuhlgerech­tes, barrie­re­freies WC. Der Mehrzweckraum bietet Platz für rund 10 Fahrräder.
Auch Sie können sich von den Vorteilen der Neuen Radkersburger Bahn bis 13. Dezember ­selbst über­zeugen, denn da wird der Cityjet eco wieder auf der Radkersburger Bahn unterwegs sein!

soj gewinnspiel button

soj reisen button

soj buch vom plattensee bis zur mur von paul puntigam

zeitreise

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"