Mettersdorf am Sassbach

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Bürgermeister Johann Schweigler Bürgermeister Johann Schweigler

Bürgermeister Johann Schweigler im Interview

Was haben Sie als Bürgermeister für die Marktgemeinde Mettersdorf am Saßbach umsetzen können?
Mit dem dritten Neubau des Feuerwehrhauses in Zehensdorf ist es mir gelungen alle Feuerwehren mit neuen Rüsthäusern, Tankwagen, MTF- und Gerätschaften auszustatten und auf den neuesten Stand zu bringen. So ist man auch bestens bei Katastropheneinsätzen für unsere Bevölkerung gerüstet. Mit dem Ausbau des Rad- und Gehweges sind jetzt alle Katastralgemeinden mit dem Hauptort verbunden.  Umsetzung von 14 gemeinnützigen Wohnungen in der Marktgemeinde Mettersdorf. Bau eines Rückhaltebeckens in Rannersdorf für den Hochwasserschutz. Bau eines Trendsportplatzes und Renovierung des Tennisplatzes für unsere Jugend. Glasfaser und Breitbandausbau mit ARUS. Sanierung Volksschule, komplette Beleuchtung auf LED-Leuchten umgestellt, Erweiterung LED-Straßenbeleuchtung, Kommunalfahrzeug uvm.
Welche Projekte sind für die nächsten Jahre geplant?
Ein wichtiger Faktor ist die Kinderbetreuung mit Neubau einer Kinderkrippe und Sanierung des 2-gruppigen Kindergartens. Glasfaserausbau und Breibandinternet für alle. Neues örtliches Entwicklungskonzept und Flächenwidmungsplan für zukünftige Bauflächen. Umstellung des Flutlichtes für den Sportverein auf LED (Stromersparnis-lange Lebensdauer), Wohnraum schaffen, Fahrzeugkonzept für die Feuerwehren, weiterer Ausbau des Geh-und Radweges, Sicherstellung der Nahversorgung, Klimaschutz Maßnahmen der Gemeinden Metterdorf, Jagerberg, St. Stefan/R.,Kirchbach, Edelsbach, usw.
Gibt es eine spezielle Zusammenarbeit mit den Nachbargemeinden?
Es gibt schon über Jahrzehnte eine sehr gute Zusammenarbeit mit den Nachbargemeinden und wird jedes Jahr noch intensiviert, wie im Regionalverband, Vulkanland, oder beim Sassbachregulierungsverband. Speziell im Abfallsektor mit dem AWV-Radkersburg, wo gemeinschaftlich die Abfallentsorgung erledigt wird. Im Tourismus mit dem Tourismusverband „SASSTAL“ haben sich die Gemeinden Jagerberg, St.Stefan/R und Mettersdorf zusammengeschlossen ebenso in der Kleinregion „SASSTAL“. Im Wasserverband Leibnitz für die Trinkwasserversorgung. Klimaregion Südoststeiermark aktuell für den Klimaschutz. Auch für die sozialen Anliegen (Pflege, Betreuungseinrichtungen, Jugendwohlfahrt etc.) sind die Gemeinden der Südoststeiermark zusammengeschlossen.  Die Marktgemeinde Mettersdorf hat sich bestens im Sasstal positioniert mit kompletter Nahversorgung und als sehr guten Wohn-und Wirtschaftsstandort.

Freude über die Kinderkrippe, die im Sommer 2020 starten wird.
Feierliche Eröffnung des neuen Rüsthauses in Zehensdorf.

In Mettersdorf/S. wurden auch heuer zahlreiche Projekte umgesetzt

Das Pflegeheim „ECO-Haus“ wird erweitert
Mit April 2019 ist der erste Teil des Zubaus von 15 neuen Pflegebetten eröffnet worden. In den kommenden Monaten wird auch der nächste Teil des aktuellen Zubaus fertiggestellt und bis Herbst 2019 weitere 18 Pflegebetten den künftigen Bewohner/innen zugänglich gemacht.
Für die professionelle Pflege und Betreuung der Bewohner/innen im „ECO-Haus“ wird ausschließlich Fachpersonal der Gesundheits- und Krankenpflegeberufe eingesetzt. Das „ECO-Haus“ wurde 2001 als kleine Einrichtung für die ersten Bewohner in Betrieb genommen. Im November 2014 konnte der Neubau im Zentrum von Mettersdorf mit damals 32 Pflegebetten eröffnet werden. Mit der Fertigstellung der Zubauten finden insgesamt 67 Bewohner, mit verschiedensten Bedürfnissen und Lebensgeschich- ten ein Zuhause. Fachgerechte Pflege und Betreuung ist Tag und Nacht bestens gewährleistet. Angehörige sind im „ECO-Haus“ für Gespräche, Einbindung in kleine Betreuungsmaßnahmen und vor allem für gemeinsame Festlichkeiten gerne willkommen. Das Land Steiermark übernimmt derzeit ab der Pflegestufe 4 die Pflegeheimkosten, 20 % der Pension bleibt den Bewohner/innen von ihrer Pension als „Brauchgeld“ erhalten sowie die 13. und 14. Auszahlung zur Gänze. Es werden sichere Arbeitsplätze für DGKP (allgemein, psychiatrisch), Pflegeassistenz, Hauswirtschaftspersonal (Heimhilfe, Küche) laufend angeboten. Infos unter www.eco-pflegehaus.at
Mettersdorf bekommt eine Kinderkrippe
Nachdem eine Bedarfserhebung klar ergeben hat, dass in der Markt- gemeinde Mettersdorf am Saßbach eine Kinderkrippe notwendig ist, wurde diese nun auch vom Land Steiermark der Gemeinde zugesprochen. Die Planungen dafür laufen bereits. Konkret soll die neue Einrichtung in einem Anbau an das bestehende Volksschul- und Kindergartengebäude untergebracht werden. Der zweigruppige Kindergarten mit Alterserweiterung und Ganztagesbetreuung wird im Rahmen des Projektes modernisiert und bekommt dadurch auch mehr Platz. Die Eröffnung ist für Sommer 2020 geplant. Heuer wurden bereits Investitionsarbeiten in der Volks- schule durchgeführt, so wurden die kompletten Fenster saniert, sowie die gesamte Beleuchtung auf eine stromsparende LED-Technik umgestellt.
Neue LED-Beleuchtung für den Sportplatz
Pünktlich für die neue Saison im Frühling 2020 soll der Sportplatz ebenfalls eine neue Beleuchtung erhalten. „Die alten Lampen müssen sowieso ersetzt werden, also stellen wir gleich auf LED um. Damit die Zuschauer noch besser sehen können, wenn unsere Landesliga-Spieler in das gegnerische Tor treffen“, ist Bürgermeister Schweigler stolz.

Wohnprojekt der Köflacher Siedlungsgen.. Die ersten Wohnungen sind bereits vergeben.
Bürgermeister Johann Schweigler gratuliert Johann Burda zur Erweiterung seines Pflegeheimes „ECO-Haus“.

Mehr Sicherheit für Fußgänger und Radfahrer
In der Marktgemeinde Mettersdorf setzt man auf Verkehrssicherheit und besonders auf die Sicherheit der Fußgänger und Radfahrer. Im Vorjahr hat man den Geh- und Radweg zwischen Zehensdorf und Mettersdorf fertiggestellt. Nun wurde der Geh- und Radweg zwischen Rannersdorf und Rohrbach entlang der Landesstraße 213 abgeschlossen. Zusätzlich gibt es einen neuen Gehweg in Mettersdorf. Alle Katastralgemeinden sind nun mit dem Zentralort Mettersdorf mittels Geh- und Radwegen verbunden.
Neues Rüsthaus für die Freiwillige Feuerwehr Zehensdorf
Die FF Zehensdorf erhielt ein neues Rüsthaus, das bereits im Sommer eröffnet wurde. Das Gebäude ist ein Neubau, das sich am Standort des bisherigen Rüsthauses befindet. Die Kosten betrugen ca. 600.000 Euro. Die Freiwillige Feuerwehr hat rund 4.500 Stunden ehrenamtlich für die Bauarbeiten geleistet. Insgesamt gibt es drei Freiwillige Feuerwehren in der Marktgemeinde. In den letzten 10 Jahren wurden alle mit neuen Rüsthäusern ausgestattet.
Reger Wohnbau in der Marktgemeinde Mettersdorf/S.
In Mettersdorf am Saßbach entstehen derzeit mehrere Wohnanlagen, das Wohnprojekt Scheucher, sowie das Projekt der Köflacher Siedlungsgenossenschaft, das in zwei Bauabschnitten mit insgesamt sechs Gebäuden gebaut wird. Der zweite Abschnitt ist noch in Bau und wird im Frühling 2020 fertiggestellt.

soj gewinnspiel button

soj reisen button

soj buch vom plattensee bis zur mur von paul puntigam

zeitreise

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"