VP Weiz nominiert Andreas ­Kinsky als Spitzenkandidaten

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Spitzenkandidat Andreas Kinsky und Fixstarterin Bgm. Silvia Karelly. Spitzenkandidat Andreas Kinsky und Fixstarterin Bgm. Silvia Karelly.

Kürzlich nominierte die Weizer Volkspartei, im Rahmen einer ge­heimen Vorwahl ihre KandidatInnen für die steirische Landtags­wahl. Da die Steirische Volks­partei auch bei dieser Wahl auf ein Reißverschlusssystem setzt, wa­ren drei Frauen und drei Männer seitens der Bezirkspartei zu nominieren. „Eine große Freude war es mir, dass sich insgesamt sieben Bewerberinnen und sechs Bewerber der Vorwahl für die Landtags­wahl stellten”, so ÖVP Bezirksgeschäftsführerin Johanna Steinbauer. Aus der Wahl gingen Be­zirks­parteibomann Andreas ­Kins­ky als Spitzenkandidat des Be­zirkes und Silvia Karelly (Fisch­bach) als Fixstarterin auf Platz 2 der Regionalwahlkreisliste hervor. „Mit Bürgermeisterin Silvia Karelly wird nach 20 Jah­ren wieder eine weibliche Abgeordnete den Bezirk Weiz im Landtag vertreten”, so eine sehr begeisterte Johann Steinbauer und er­gänzte: „Unser Spitzenkandidat im Bezirk Andreas Kinsky wird das Kampfmandat im Wahlreis inne­haben, welches wir mit allen Kräf­ten zurück erobern wollen. Jetzt heißt es im Oktober eine Wahl­kampfpause zu machen und Kräfte zu sammeln, um dann im November einen kurzen und intensiven Wahlkampf zu führen.” „Mit 123 von 128 möglichen Stimmen in ei­ner geheimen Wahl zum Spitzen­kandidat nominiert zu werden, ist mir eine große Ehre”, so Kinsky.

soj gewinnspiel button

soj reisen button

soj buch vom plattensee bis zur mur von paul puntigam

zeitreise

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"