Ratgeber „Kinder & Jugendliche in suizidalen Krisen” vorgestellt

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
(v.l.:) S. Tunner, A. Wurzer, Mag. S. Truschnig, Mag. Dr. M. Stippich. (v.l.:) S. Tunner, A. Wurzer, Mag. S. Truschnig, Mag. Dr. M. Stippich.

Im Rahmen einer Lesung stellten vor Kurzem Mag. Susanna ­Truschnig und Mag. Dr. Martina Stippich vom Kompetenzzentrum für Suizid-Prävention in der Stadtbücherei Hartberg den Ratgeber „Kinder & Jugendliche in sui­zi­dalen Krisen” vor. Anlass war der Welttag der Suizidprävention. Den Ausführungen der beiden Vortragenden war zu entnehmen, dass sich im Jahr 2018 insgesamt 217 Personen allein in der Steiermark das Leben nahmen. Österreichweit waren es 1.209 Personen. Die Steiermark liegt dabei statistisch gesehen im traurigen Spitzenfeld. Suizid stellt eines der größten Gesundheitsprobleme der Welt dar - auch im Kinder- und Jugendalter! In Zusammenarbeit von WEIL (Weiter im Leben) und GO-ON Suizidprävention Steiermark ist im letzten Jahr dieser Ratgeber entstanden, in dem Eltern, Lehrer und Nahestehende informiert werden.

soj gewinnspiel button

soj reisen button

soj buch vom plattensee bis zur mur von paul puntigam

zeitreise

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"