Die besten Striezel des Landes gekürt

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Die Gewinnerinnen der Landesprämierung aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld mit Verkostungschefin Eva Lipp (stehend links). Die Gewinnerinnen der Landesprämierung aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld mit Verkostungschefin Eva Lipp (stehend links).

Allerheiligenstriezel und Kletzen- sowie Früchtebrote standen auf dem Prüfstand bei der Landesprämierung der Landwirtschaftskammer Steiermark. 26 Bäuerinnen aus der Steiermark und aus dem Burgenland haben bei der Landesprämierung 62 Proben eingereicht. „Die hervorragende Qualität ist nur mit natürlichen Zutaten und dem Können der Brot-Bäuerinnen möglich, die mit viel Liebe und Freude backen”, so Landesbäuerin Auguste Maier. „Dabei hat jede Bäuerin ihr eigenes Rezept mit ihren besonderen Zutaten”, ergänzt Verkos­tungschefin Eva Lipp. Der Bezirk Hartberg-Fürstenfeld war bei der Landesprämierung höchst erfolgreich: Andrea und René Nöhrer holten sich einmal Gold, einmal Silber und einmal Bronze. Die FS für Land- und Ernährungswirtschaft Hartberg holte sich einen Landessieg beim Früchtebrot sowie zweimal Gold und dreimal Bronze. Monika Sommer aus Buch-St. Magdalena holte sich dreimal Gold.

soj gewinnspiel button

soj reisen button

soj buch vom plattensee bis zur mur von paul puntigam

zeitreise

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"