Schnelles Internet für Tieschen: Glasfaserausbau startet

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
(v.l.:) Schuster, GR Ing. Rindler, GK Koller, BR Weber, Vize-Bgm. Haas, Ing. Trummer, GF Ing. Jöbstl und ÖR LAbg. Gangl. (v.l.:) Schuster, GR Ing. Rindler, GK Koller, BR Weber, Vize-Bgm. Haas, Ing. Trummer, GF Ing. Jöbstl und ÖR LAbg. Gangl.

Die Tieschener haben die einmalige Chance, zu einem unschlagbaren Preis das schnellste Internet des Landes zu bekommen. Dadurch ist Tieschen eine der ersten Ge­meinden in der Steiermark, die eine Glasfaserinfrastruktur umsetzen möchten. 100 Prozent Glasfaser in jedes Haus, in jede Wohnung, in jeden Betrieb!
„Durch erfolgreiches Zusammenwirken mit dem Land Steiermark (LH-Stv. Mag. Michael Schickhofer, LR MMag. Barbara Eibin­ger-Miedl) dem Regionalverband Südoststeiermark und der Marktgemeinde, bekommt Tieschen diese einmalige Jahrhundert-Chance”, so Bürgermeister BR Martin Weber, und weiter: „Damit eröffnen sich für alle plötzlich riesige Chancen und Möglichkeiten - z.B. neue moderne Arbeitsplätze, Fernsehen übers Internet, Streamingdienste wie Netflix, Weiterbildung durch Fernlehre, Fernkurse u.vm.”

soj gewinnspiel button

soj reisen button

soj buch vom plattensee bis zur mur von paul puntigam

zeitreise

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"