„Radeln auf Rezept” in der ­Klima- & Energie-Modellregion

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Die 5 Hartberger Allgemeinmediziner mit Vertretern der Stadt Hartberg. Die 5 Hartberger Allgemeinmediziner mit Vertretern der Stadt Hartberg.

In der Klima- und Energie-Mo­dellregion Hartberg, mit den Ge­meinden Greinbach, Hartberg, Hart­berg-Umgebung und St. Johann in der Haide, wird gerade an der Umsetzung eines Radver­kehrs­konzeptes gearbeitet. Mit einem Investitionsvolumen von rund 5,2 Millionen Euro - die Förderung seitens des Landes beträgt bis zu 70 Prozent - sollen sechs Hauptrad­routen mit einer Streckenlänge von mehr als 31 km sowie Nebenrad­routen und Knotenpunkte ausgebaut werden. Gleichzeitig werden bewusstseinsbildende Maßnahmen ins Leben gerufen. Jüngste Aktivität ist die Erstellung eines Flyers „Radeln auf Rezept”, der ab sofort über die fünf Hartberger Allgemeinmediziner (Hartberger Haus­ärzte-Verbund) an die Patienten verteilt wird. Wesentliche Inhalte sind Gründe, warum man im Alltag auf das Fahrrad „umsatteln” sollte. Die Verantwortlichen der Stadt Hartberg, allen voran Bür­germeister Ing. Marcus Mart­schitsch, dankten den Hartberger Ärzten für ihre Unterstützung.

soj gewinnspiel button

soj reisen button

soj buch vom plattensee bis zur mur von paul puntigam

zeitreise

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"