Das Joglland beschreitet neue Wege in der Bildung

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
(v.l.:) Bgm. Berger (Wenigzell), Dir. Faustner (VS Mönichwald), LAbg. Lang, Dir. Faustmann (NMS Waldbach), Bgm. Hold, Dr. Biffl (Donau Uni Krems). (v.l.:) Bgm. Berger (Wenigzell), Dir. Faustner (VS Mönichwald), LAbg. Lang, Dir. Faustmann (NMS Waldbach), Bgm. Hold, Dr. Biffl (Donau Uni Krems).

Über die Regionalentwicklung Ost­steiermark werden neue Wege im Bereich Bildung beschritten. So bilden nun die Bildungseinrichtungen im Joglland (Festenburg, Mö­nichwald, St. Jakob, Waldbach und Wenigzell) gemeinsam den Regio­na­len Bildungscampus Joglland. Da­zu gehören Tageselterneinrichtungen, Kindergärten, Volksschu­len sowie die Neue Mittelschule. Unterstützt wird der Campus von den Gemeinden St. Jakob im Walde, St. Lorenzen am Wechsel, Waldbach-Mönichwald und Wenigzell und vom Elternverein. Im Rahmen der Weiterentwicklung ist es das Ziel, den Regionalen Bildungscampus Joglland um die Zu­sammenarbeit mit regionalen Ver­einen und Unter­nehmen zu erweitern. Die Intention der Akteure ist die Stär­kung von Kindern und Jugend­lichen in der Kleinregion, damit sie ihre Wurzeln in der Region gut ausbilden und trotzdem weltoffen sein können.

soj gewinnspiel button

soj reisen button

soj buch vom plattensee bis zur mur von paul puntigam

zeitreise

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"