Marktgemeinde Rotenturm an der Pinka

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Bürgermeister Manfred Wagner und sein Team stehen für Bürgernähe. Bürgermeister Manfred Wagner und sein Team stehen für Bürgernähe.

Rotenturm an der Pinka ist eine Marktgemeinde in Bewegung

Die Marktgemeinde Rotenturm an der Pinka mit seinen Ortsteilen Siget in der Wart und Spitzzicken ist eine Gemeinde mit zahlreichen Aktivitäten.
In den über 30 Vereinen herrscht reges Treiben und deren Aktivitäten werden von den Bürgerinnen und Bürgern geschätzt und auch gerne angenommen. Fast wöchentlich werden Veranstaltungen geboten, wo viele Freiwillige mithelfen. Denn ein intaktes Vereinsleben ist das Fundament unserer Gemeinde. So auch der „Lichterglanz“ in der Adventszeit in Spitzzicken, welcher mittlerweile weit über die Grenzen hinaus bekannt ist. Viele Projekte wurden sei- tens der Gemeinde zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger umgesetzt. Die Neugestaltung des alten Gemeindeamtes in ein herzeigbares Ver- einshaus, steht knapp vor der Fertigstellung. In diesem Haus sind der Pensionistenverband, die Jugend, der Männergesangsverein, die Musikgruppe „Urlaut“, sowie der Musikverein untergebracht. Ein besonderes Highlight ist sicher das Schnapsglasmuseum, welches sich im Untergeschoss dieses Hauses befindet. Der Neubau der Neudörflgasse war unumgänglich, da hier nicht nur der Straßenbelag, sondern auch der Kanal desolat war. Der beliebte Steg über den Zickenbach in Siget, der von Sportplatzbesuchern und Fußgängern sehr gerne benutzt wird, ist ebenfalls neu errichtet worden. Ein wichtiges und notwendiges Projekt wird in nächster Zeit auch die Adaptierung der ehemaligen Volksschule in Spitzzicken in ein Kommunikationszentrum für alle sein. In Zusammenarbeit mit der OSG werden laufend neue Wohneinheiten nicht nur in Rotenturm, sondern auch in den beiden Ortsteilen geschaffen. Stolz ist Bürgermeister Wagner auf die aufgeschlossenen Baugründe in Siget, wo sich Häuslbauer ihren Wunsch von einem Eigenheim in einer ruhigen Gegend verwirklichen können. Es wird ständig versucht, Unternehmer im Betriebsgebiet an der B63 anzusiedeln, was in letzter Zeit mit der Firma Impex Nutzfahrzeuge GmbH und mit Maximilian Huss „Holzmax“ gelungen ist. Verhandlungen mit einem weiteren Interessenten sind im Gange und stehen vor dem Abschluss. Somit werden gemeinsam mit den langjährigen bestehenden Betrieben laufend neue Arbeitsplätze geschaffen. Die Marktgemeinde Rotenturm/P. bietet neben den Volksschulen in Rotenturm und Siget auch einen Kindergarten, eine Hortbetreuung und Kinderspielplätze in allen drei Ortsteilen zum Wohle ihrer Jüngsten an. Für die Ausbildung von Jugendlichen steht die Lehrwerkstätte „Jugend am Werk“ im Betriebsgebiet an der B63 zur Verfügung. Die weitere Zukunft wird von umfassenden Sanierungen der Infrastruktur, besonders der Straßen und Gehwege geprägt sein.

Im Kindergarten freute man sich über den Besuch des Bürgermeisters.
In der Adventzeit verwandelt sich Spitzzicken wieder in ein Lichtermeer.
Vize-Bgm. Schöckl ist stolz auf die aufgeschlossenen Bauplätze in Siget.

In Rotenturm fand zum zweiten Mal ein Real Madrid Nachwuchscamp statt

Rotenturm war in puncto Nachwuchsarbeit schon seit Jahren vorbildlich unterwegs.  Zu einer besonderen Attraktion hat sich das Real Madrid-Nachwuchscamp gemausert, welches zum 2. Male heuer Ende Juli abgehalten wurde. 50 Jugendliche zwischen 7 und 15 Jahren nützten wieder die Chance, um mit Trainern aus der weltberühmten Akademie eine Woche zu arbeiten. Gerhard Kasper war hier der heimische Koordinator des Camps. Täglich gab es  zwei Trainingseinheiten und das gemeinsame Mittagessen in der Sportplatzkantine mit Catering vom Stadtwirt Oberwart. ASKÖ Rotenturm Obmann Roman Takacs war voll des Lobes über die Talente, die wieder mit Ehrgeiz bei der Sache waren und überaus diszipliniert ihre Trainingseinheiten abspulten. Die Besten bekamen die Chance beim Finale im Bernabeu-Stadion dabei zu sein und vielleicht ein ganz Großer auf diesem Gebiet zu werden.
In Sachen Kampfmannschaft wirkt man derzeit als Partner vom SV Klöcher-Bau Oberwart in einer Spielgemeinschaft und bestreitet die Meisterschaftsspiele in der 2. Liga Süd, wo es nach mäßigem Start jetzt wieder deutlich aufwärts geht.

Schloss Rotenturm ist das Eventschloss im Südburgenland

Das Schloss ist eines der schönsten historischen Schlösser Österreichs.  Der Wiener Immobilien Versicherungsexperte Prof. Heinz Schinner erwarb das dem Verfall preisgegebene Schloss mit seinem 11 ha großen englischen Landschaftspark und revitalisierte es in Zusammenarbeit mit dem Bundesdenkmalamt. Behutsam saniert, wurde daraus eine dem 21. Jahrhundert angepasste, ideale Infrastruktur für Veranstaltungen geschaffen. Schloss Rotenturm bietet die perfekte Gelegenheit, um Begegnungen zu schaffen: ob Seminar, Jubiläumsfeier, Workshop oder ein Fest für Kunden und Mitarbeiter - das aufwändig restaurierte Schloss rollt für Ihr Event den roten Teppich aus!  Für Ihren persönlichen Herzmoment stehen sowohl zwei Festsäle für die standesamtliche Hochzeit als auch die hauseigene Kapelle, in der kirchlich geheiratet werden kann, zur Verfügung.

50 Fußball-Kids waren beim Camp in Rotenturm mit Eifer bei der Sache.
Gerhard Kasper (rechts) war auch im Trainer-Team des erfolgreichen Real Madrid-Camps.
Constanze Schinner mit ihren Eltern Prof. Heinz und Gabriele Schinner.
Schloss Rotenturm ist eines der schönsten historischen Schlösser Österreichs und wurde heuer in die touristische Vereinigung der „Schlösserstraße“ aufgenommen.

soj gewinnspiel button

soj reisen button

soj buch vom plattensee bis zur mur von paul puntigam

zeitreise

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"