Neue Perspektiven für den heimischen Tourismus

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
(v.l.:) Belinda Schagerl-Poandl & Mario Gruber, Erich Neuhold, Gernot Memmer, Bettina Habel, LAbg. Franz Fartek (v.l.:) Belinda Schagerl-Poandl & Mario Gruber, Erich Neuhold, Gernot Memmer, Bettina Habel, LAbg. Franz Fartek

Bereits zum zweiten Mal initiierte das Thermen- und Vulkanland Steiermark kürzlich das Tourismusforum. Zahlreiche Meinungsbildner, Experten sowie Touristiker aus der Region erfuhren in diesem Rahmen von Keynote-Speaker Gernot Memmer wertvolle Tipps zum Thema „Tourismusdestination 2030 - Wo liegen die Herausfor­de­rungen und Perspektiven”. Die Stärken der Tourismusregion wurden beim zweiten Tourismusforum klar in den Vordergrund gestellt: „Als Tourismusdestination sind wir nicht statisch, sondern setzen alles daran, uns ständig weiterzuent­wi­ckeln und zu verbessern. Im Rahmen des Tourismusforums nut­zen wir die Chance, Impulse zu setzen und die Region langfristig erfolg­reich zu gestalten und mit Herausforderungen sinnvoll umzugehen”, gab Thermen- und Vulkanland Stei­ermark GF Mario Gruber den Veranstaltungsbesu­chern mit auf dem Weg.

Letzte Änderung am Mittwoch, 09 Oktober 2019 11:00

soj gewinnspiel button

soj reisen button

soj buch vom plattensee bis zur mur von paul puntigam

zeitreise

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"