„Begegnungen im Badehaus” in Wolfratshausen im Tölzer Land

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Vor dem Abriss gerettet: Nun ist das Badehaus ein Ort der Erinnerung und der Begegnung. Vor dem Abriss gerettet: Nun ist das Badehaus ein Ort der Erinnerung und der Begegnung.

Am 20. Oktober, zum ersten Geburtstag des Erinnerungs­or­tes Badehaus, beginnt die neue Veranstaltungsreihe „Begegnungen im Badehaus” in Wolf­ratshausen. Waldram, ein Orts­teil von Wolfratshausen im Töl­zer Land, hat bewegte Zei­ten hinter sich: Von der NS-Siedlung zum Lager für Holocaust-Überlebende bis hin zur Frei­stät­te für katholische Hei­mat­vertriebene. Eine der letz­ten Spuren dieser außerge­wöhn­li­chen Geschichte führt zum Ba­dehaus, das eine Bür­ger­initia­tive vor dem Abriss rettete, umbaute und 2018 als Erinne­rungsort neueröffnete. Seitdem ist es ein Museum, in dem das Vergangene für Einheimische und Touristen greifbar wird. Zum ersten Jubiläum startet die Begegnungsreihe mit der Schrift­stellerin und Zeit­zeu­gin Dagmar Nick. www.erinne­rungsort-badehaus.de.

soj gewinnspiel button

soj reisen button

soj buch vom plattensee bis zur mur von paul puntigam

zeitreise

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"