Ortsreportage Mureck

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Bürgermeister Toni Vukan im Interview

Welchen Weg beschreitet Mureck im Bezirk Südoststeiermark?
„Hilf dir selbst, dann hilft dir Gott“ ist ein bekannter Spruch. Wir machen das Beste aus unserer Randlage im Süden des Bezirks und setzen wichtige Zukunftsprojekte um. An erster Stelle steht eindeutig unser Gesundheits- und Fachärztezentrum. Als hauptberuflicher Bürgermeister bin ich praktisch rund um die Uhr im Einsatz und nütze meine guten Kontakte zur Steiermärkischen Landesregierung.
Die Stadt Mureck ist seit Ende des Ersten Weltkrieges eine Grenzstadt. Welche Kooperationen mit dem Nachbarn Slowenien gibt es derzeit?
In den vergangenen Jahren haben sich viele in Österreich arbeitende Menschen aus Slowenien bei uns angesiedelt. Vielfach wurden Grundstücke erworben und Einfamilienhäuser gebaut. Dies nützt der guten Entwicklung unserer Gemeinde.   
Mureck ist eine beliebte Raststätte für den Murradweg. Gibt es neben dem Radtourismus noch andere touristische Aktivitäten?
Seit drei Jahren bringt ein Reisemobilstellplatz für rund 100 Wohnmobile viele Gäste aus ganz Europa nach Mureck. Der Halb-Triathlon am Röcksee ist seit vielen Jahren der internationale Auftakt der Triathlon-Saison mit knapp 500 Teilnehmern aus 20 Nationen. Der Au-Lauf im Juni wird immer beliebter und die Kulturwoche UFERLOS in der letzten Schulwoche ist mittlerweile international bekannt.
Welche Schwerpunkte wurden durch Sie als Bürgermeister für die Stadt gesetzt?
Ich freue mich, dass in meiner Amtszeit bisher rund 100 Arbeitsplätze geschaffen wurden.
Gesundheits- und Ärztezentrum, Sanierung der Volksschule samt Bau einer Sicherheitszone, Revitalisierung des Lorberplatzes mit Murkostladen, Ausbau der Kinderbetreuung durch ganzjährig geführten Ganztageskindergarten mit Kinderkrippe,  Pflegeheim, bürgerfreundliches und barrierefreies Rathaus mit öffentlichem WC und Einbau eines Liftes, Bürgerbeteiligung und Mitbestimmung beim Einsatz des Gemeindebudgets, Sanierung von Gemeindestraßen, Verkauf von rund 25 Bauplätzen und vieles mehr.

 

Das neue Ärztezentrum Mureck trägt wesentlich zur gesundheitlichen Versorgung in der Region bei

Das Ärztezentrum Mureck in der Quellengasse 1 mit rund 1.000 Quadratmeter Nutzfläche beherbergt derzeit acht Ärztinnen und Ärzte, sowie mit Skergeth auch das Kompetenzzentrum für Orthopädietechnik, sowie Optik Geissler und die Grieslerei – Drogerie und Café. Eine Apotheke am Hauptplatz von Mureck, sowie zwei Zahnärzte und ein Frauenarzt machen die gesundheitliche Nahversorgung hiermit komplett.
Neuer Defibrillator in Mureck
Ab sofort steht in der „Apotheke zur Reichskrone“ am Hauptplatz in Mureck  zu den Geschäftszeiten (Mo-Fr 8-12 und 15-18 Uhr sowie Samstag von 8-12) auch ein Defibrillator für Notfälle zur Verfügung.

Alle Ärztinnen und Ärzte im neuen Ärztezentrum Mureck - Quellengasse 1

Allgemeinmedizin und Gemeindeärztin  
Dr. med. Sabrina Gries        
Telefon:+43 3472 2770
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Allgemeinmedizin Dr.med. Jakob Dorner
Telefon:+43 3472 2770
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Allgemeinmedizinerin
Dr. med Bettina Malik-Augustin
Telefon: +43 680 15 30 518
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Augenfacharzt Dr. Alexander Barounig
Telefon: +43 3472 30 195

Fachärztin für Innere Medizin
Dr. Michaela Bauer
Telefon: +43 650 67 01 950

Facharzt für Orthopädie und orthopädi-
sche Chirurgie Dr. Michael May
Telefon +43 3472 303 11  

Radiologie - Dr. Ralph Maderthaner
Telefon +43 3472 3527
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ab 1. Okt: Fachärztin für Gynäkologie
und Geburtshilfe - Dr. Birgit Allmaier
Telefon: +43 664 8822 7785

Die Röntgenordination Mureck ist in das neue Ärztezentrum übersiedelt

Nun steht barrierefreier Zugang mit ausreichend kostenfreien Parkplatzmöglichkeiten zur Verfügung.
Unter der  Leitung von Dr. Ralph Maderthaner wurde die Ordination vollständig  erneuert  und mit modernsten diagnostischen Geräten ausgestattet. Die radiologische Kassenpraxis  kann mit einem breitem Leistungsspektrum aufwarten:        
-Digitale Mammographie
  zur Früherkennung von
  Brustkrebs        
-Osteoporose Diagnostik     
-Digitales Röntgen         
-Gefäßdiagnostik         
-Ultraschall

In der Stadt Mureck werden die Bewohner in die Entwicklung der Gemeinde miteinbezogen

Mureck ist ein kleines Städtchen in der Südsteiermark an der durch den Fluss Mur gebildeten Grenze zu Slowenien. Die knapp 3.600 Einwohner leben in der historischen Altstadt und in einigen Dörfern in wenigen Kilometern Entfernung auf einer Fläche von rund 40 km². Seit Jahrhunderten leben die Menschen hier von Landwirtschaft, Handwerk und Handel.
Eingebettet zwischen der Südsteirischen Weinstraße und dem Thermen- und Vulkanland Steiermark gewinnt der sanfte Tourismus für Mureck an Bedeutung. Es sind vor allem Gäste aus dem mitteleuropäischen Raum, die von den wunderbaren Radwegen durch das zweitgrößte Flussauengebiet Österreichs begeistert sind. Mitten im Naturschutzgebiet des Grünen Bandes erinnert der Murturm – eine überdimensionale Darstellung der Doppel-Helix der DNA – an den Grundbaustein des Lebens.
Auch der Klimaschutzgarten (www.klimaschutzgarten.at) liegt direkt am Grünen Band Europas (www.europeangreenbelt.org) und wird vor allem von Schul-klassen bei Exkursionen zum Thema Klimawandel besucht. Dieses Qualifizierungs- und Beschäftigungsprojekt bietet arbeitslosen Menschen Beschäftigung und Hilfe in krisenhaften Lebensphasen.
Schon früh hat Mureck auf öko-logische und nachhaltige Energie-Erzeugung gesetzt. So werden rund 95 % des Strom- und Wärmebedarfs des Zentrums von Mureck durch ÖKO-Nahwärme und Photovoltaik gedeckt.
Die Bioenergie-Betriebe von Mureck (Infos unter www.seeg.at, www.nahwaermemureck.at, www.sebamureck.at) sind beispielhaft und werden seit Jahren von Delegationen aus der ganzen Welt besucht. Als Wahrzeichen für die erneuerbare Energie dient die einzigartige Schiffsmühle.
In den vergangenen Jahren wurde der Focus auf die Etablierung von sozialen Einrichtungen gelegt. Die Lebenshilfe (www.lnw.at) und Jugend am Werk (www.jaw.or.at) betreiben in Mureck an mehreren Standorten Projekte zur Beschäftigung und Wohnversorgung von Menschen mit Handicap. In diesem Jahr wurde auch ein Pflegeheim mit 60 Betten eröffnet.
Viele Produkte der regionalen Landwirtschaft werden direkt ab Hof verkauft, neuerdings auch im Murkostladen (www.gregorc.at) im Stadtzentrum.
Bürgerbeteiligung ist in Mureck ein permanenter Prozess. Durch schriftliche Befragungen, Bürgerversammlungen und Workshops werden die Gemeindebürgerinnen und Gemeindebürger in die Gemeindeentwicklung einbezogen. In dieser Form einzigartig in Österreich ist, dass Teile des Gemeindebudgets direkt zur Umsetzung der am stärksten gewünschten Projekte eingesetzt werden.
So verbessert sich in Mureck laufend die Lebens- und Wohnqualität und wurde der liebliche Ort zur „Wohlfühlgemeinde“.
Mureck ist auch eine Schulstadt. Neben der Volksschule, der Neuen Mittelschule samt Polytechnischer Schule bieten die Höhere Lehranstalt für Wirtschaftliche Berufe (HLW), die Bundesanstalt für Elementarpädagogik (BAfEP) und die Landesberufsschule für Metalltechnik jungen Menschen aus der gesamten Steiermark hervorragende Ausbildungsmöglich- keiten. Die Musikschule Mureck wird wegen der qualitätsvollen Ausbildung überregional sehr geschätzt. Für die ehemalige Volksschule in Brunnsee wird eine sinnvolle Nachnutzung erwogen.
Bei den Überlegungen für mögliche Projekte kann auch das in unmittelbarer Nähe liegende Schloss Brunnsee einbezogen werden.

Spazieren und Walken entlang der paradiesischen Murauen.

Murkostladen in Mureck ist regionales Schlaraffenland

Die besten regionalen Spezialitäten vom frischen Saibling bis hin zum Steirerreis findet man in der Stadt Mureck. Gleich hinter dem Bürgermeisterbüro von Stadtchef Toni Vukan beim höchst bemerkenswerten historischen Rathaus befindet sich diese wunderbare Genuss Ecke. Ein regionales Geschäft mit all den Spezialitäten, welche die Steiermark als Genuss-Mark so berühmt machen. Geliefert von den Top-Produzenten aus allen Genuss-Ecken der Steiermark. Regionales Gemüse und Obst der Saison, schmackhafte Würste, Geselchtes und die allerbesten Käsesorten, Frischgeflügel, Eier sowie Essige & Öle, Mehle, Teigwaren, Weine, Säfte, Schnäpse usw. werden in großer Vielfalt höchst appetitlich präsentiert. Hinter dem erfolgreichen Projekt steht der Murecker Familienbetrieb Ernst Gregorc mit Geflügel- und Futterhandel.

Begeistert von der Genuss Ecke zeigt sich Bürgermeister Toni Vukan mit den Verkäuferinnen Gerlinde Peheim und Elisabeth Strommer.
Der Murkostladen am modernisierten Lorberplatz ist ein Nahversorger der besonderen Art mit hochwertigem regionalem Sortiment.
Die Unternehmerfamilie Gregorc betreibt den Murkostladen.

Murecker Stadtfest wieder am 14. September ab 10 Uhr

Im Zuge des Jubiläums „200 Jahre Volksschule Mureck“ und der Eröffnung, des Kreisverkehrs und der Kiss-and-Ride-Zone wird der gesamte Festakt am 14. September ab 10.00 Uhr vor der Volkschule abgehalten. Um ca. 11.30 Uhr ziehen die Festgäste mit der Grenzlandtrachtenkapelle auf den Hauptplatz ein, wo die Musikschule im Anschluss einige Gruppen aufspielen lässt. Um 13.00 Uhr wird auf der Hauptbühne ein E-Bike verlost. Auf fünf Bühnen wird ein abwechslungsreiches Mu- sikprogramm geboten. Heuer wird erstmals auch der Lorberplatz mit Musik bespielt und um 15.00 Uhr findet dort die alljährliche Modenschau statt. Regionale Gastwirte bieten am gesamten Hauptplatz kulinarische Schmankerln und die Hobbykünstlerstraße lockt mit Filz-, Stoff - und Tonarbeiten. Auf die Kinder wartet beim Sumsi-Fest der   Raiffeisenbank ein vielfältiges Programm mit Kinderschminken, Spielen, Kinderkarussell und Hüpfburg. Von Autoschau bis hin zu Kutschenfahrten – Langeweile gibt’s am Stadtfest nicht. Das gesamte Programm können Sie dem Programmfolder entnehmen. Gegen 18.00 Uhr verlost der Tourismusverband Region Bad Radkersburg auf der Hauptbühne beim Rathaus wieder tolle Preise – und das alles bei freiem Eintritt! Die Veranstaltung findet übrigens bei jedem Wetter statt. Bei Schlechtwetter wird der Festakt 200 Jahre Volksschule im Kulturzentrum Mureck stattfinden. Im Anschluss gibt es dann ein (reduziertes) Musikprogramm im Kultursaal und in den Murecker Gastro Betrieben.

Ein buntes Programm wird in Mureck auch heuer wieder im Rahmen des Stadtfestes auf fünf Bühnen und an zahlreichen Standl´n geboten.
Spiel und Spaß für Jung und Alt. Highlights des Stadtfestes sind unter anderem die E-Bike Verlosung um 13 Uhr auf der Hauptbühne und die bereits traditionelle Modenschau, die um 15 Uhr auf dem Lorberplatz stattfinden wird.

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"