Steiermärkische Sparkasse Region Südoststeiermark ist Spitze

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Mit Stolz tolles Geschäftsjahr 2018 in der Sparkassen-Region Südoststeiermark erarbeitet: Regional-Leiter Klaus Domittner mit den Konzern-Sprecherinnen Mag. Eveline Bauer und Mag. Birgit Pucher. Mit Stolz tolles Geschäftsjahr 2018 in der Sparkassen-Region Südoststeiermark erarbeitet: Regional-Leiter Klaus Domittner mit den Konzern-Sprecherinnen Mag. Eveline Bauer und Mag. Birgit Pucher.

von Hannes Krois
Die Steiermärkische Sparkasse ist ein Paradebeispiel einer erfolgrei­chen Banken-Geschichte. Über das Geschäfts-Jahr 2018 spricht man innerhalb der Steiermär­ki­schen Sparkassen von einem absoluten Top-Jahr. Das ermutigte auch, in Mazedonien die dortige viertgrößte Bank zu erwerben. In Zeiten der Zinsen-Tiefststände für Kredite und auch Einlagen, finden Banken mit Kundennähe und einem vollen Koffer mit Beratung und Vertrauen wirtschaftliche Erfolge.
Auch die regionalen Steiermär­kischen Sparkassen sind höchst erfolgreich. Wie die Steiermärkische Sparkasse in der Region Südoststeiermark. Im Vulkanlandhotel Le­genstein veranstaltete die Steiermärkische Sparkasse der Region Süd­oststeiermark die traditionelle Bilanz-Pressekonferenz. Ein von Er­folg geprägter Sparkassen-Regionalleiter Klaus Domittner konn­te für 2018 das wirtschaftliche Traum­ergebnis präsentieren. Voll­beschäftigung, sinkende Arbeitslo­senrate und positive Visionen erbrachten eine höchst positive Basis. Schlussendlich hat die regionale Wirtschaft von den Kleinstbetrie­ben bis hin zu den ganz „Großen“ ganz ordentlich zu inve­stieren begonnen. Somit explo­dierte das Kre­dit-Geschäft regelrecht. Neukre­dite in der Höhe von gut 100 Mill. Euro haben sich in die Wirtschafts­leistung der Sparkassen-Region Süd­oststeiermark der ehemaligen Bezirke Feldbach und Fürstenfeld eingebracht. Letztlich sind die Spar­­kassen-Kunden sehr zufrie­den.
Mit dem Telebanking-System „Geor­ge” wurde höchstes Kunden­ser­vice erstellt. Die persönliche Kundennähe, mit bestens geschulten Mitarbeitern und das partnerschaftlich ausgerichtete Geschäftsgefüge haben ihre Auswirkungen. Mehr als 1.000 Neukunden in der Sparkassen-Region Südoststeiermark sind ein Zeichen.
Per Zeitstatus April 2019 verzei­chnet die Steiermärkische Spar­kassen-Region Südoststeiermark 43.919 Kunden, 88 Mitarbeiter, 11 Filialen und ein Kundenvolumen von 1.711 Millionen Euro. Verantwortlich für dies alles Klaus Do­mitt­ner, der auf ein Team von tollen Mitarbeitern zählen kann.

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"