Städtische Küche Oberwart vorbildlich

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Bgm. Georg Rosner lud Journalisten in die Städtische Küche Oberwart, wo mit Reinhard Geschray ein Meister seines Faches das Sagen hat. Bgm. Georg Rosner lud Journalisten in die Städtische Küche Oberwart, wo mit Reinhard Geschray ein Meister seines Faches das Sagen hat.

In der Städtischen Küche (ehemaliges Internat) werden von Montag bis Freitag täglich für Frühstück, Mittag- und Abendessen rund 900 Menüs zubereitet. Bei der Auswahl der Produkte für die Speisen legt der Leiter der Küche, Reinhard Geschray, großen Wert auf Regionalität und Frische. Außerdem wird seit Anfang des Schuljahres2018/19 verstärkt Bioware eingesetzt. „Das Gemüse ist komplett aus biologischem Anbau, auch bei Molkereiprodukten, Fleisch und Pasta kaufen wir verstärkt bio“, betont der Küchenmeister. Damit ist nicht nur für beste Qualität der Speisen gesorgt, auch die Umwelt profitiert davon. Denn die Bio-Produkte kommen aus der Region und die Transportwege halten sich damit kurz. So beliefert zum Beispiel ein großer Betrieb aus der angrenzenden Steiermark die städtische Küche mit Gemüse. Das Einkaufsvolumen von Bio-Ware in der Städtischen Küche liegt derzeit bei rund 30 Prozent. Wobei zu beachten ist, dass das Konsumations-Volumen deutlich höher ist, da Gemüse, Pasta und Molkereiprodukte sehr häufig am Speiseplan stehen. Bürgermeister LAbg. Georg Rosner begrüßt die Initiative in der Städtischen Küche, die großen Anklang findet.

soj gewinnspiel button

soj reisen button

soj buch vom plattensee bis zur mur von paul puntigam

zeitreise

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"