JOPERA jennersdorf festivalsommer zeigt „Martha“ auf Schloss Tabor

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Intendant Dietmar Kerschbaum mit einigen Mitwirkenden, politischen Vertretern und Sponsoren. „Martha“ wird von 1. bis 11. August auf Schloss Tabor aufgeführt. Intendant Dietmar Kerschbaum mit einigen Mitwirkenden, politischen Vertretern und Sponsoren. „Martha“ wird von 1. bis 11. August auf Schloss Tabor aufgeführt.

Mit „Martha“ von Friedrich von Flotow steht heuer eine Opernrarität erster Klasse auf dem Spielplan von JOPERA. Diese romantisch-komische Oper in vier Akten fand bei ihrer Uraufführung im Jahr 1847 im Theater am Kärntnertor in Wien begeisterte Aufnahme und wurde bereits nach wenigen Jahren an allen großen Häusern Europas gespielt.
Mit einer rasanten Handlung und humorvollen Szenen erwartet den Opernbesucher auf Schloss Tabor ein Werk voller Charme und Esprit in sommerlichem Flair des Südburgenlandes. Von 1. (Premiere) bis 11. August wird „Martha“ insgesamt siebenmal auf der Open-Air Bühne auf Schloss Tabor in Neuhaus am Klausenbach aufgeführt. Regisseurin KS Brigitte Fassbaender setzt mit dem Stück um Lady Harriet, einer Hofdame der englischen Königin, die sich aus Langeweile am Markt in Richmond als Magd ausgibt und sich in den Pächter Lyonel verliebt, nach dem „Freischütz“ im Jahr 2015 bereits zum zweiten Mal eine Oper auf Schloss Tabor in Szene. Die musikalische Leitung übernimmt der Generalmusiker am Theater Kiel, Georg Fritzsch. Für die Kostüme zeigt sich Anna-Sophie Lienbacher verantwortlich, das Bühnenbild stammt von Julia Scheeler. In der Hauptpartie der Martha ist Renate Pitscheider zu sehen und zu hören, Tenor Ibrahim Yesilay verkörpert den Lionel.
Von 6. bis 11. Juli findet auf Schloss Tabor im Rahmen des JOPERA jennersdorf festivalsommer weiters ein Kreativcamp für Kinder und Jugendliche von 6 bis 18 Jahre statt. Dabei werden sie auf kreative und spielerische Art und Weise im Rahmen von Workshops zu Themen wie Gesang, Tanz und Schauspiel in die spannende Welt des Musiktheaters eintauchen.
Am 2. August wird mit dem Open Air Konzert „Ella Fitzgerald Forever“ der berühmten Jazzsängerin Ella Fitzgerald auf Schloss Tabor gedacht. Die 1996 verstorbene vielfache Grammy-Preisträ- gerin hätte heuer ihren 102. Geburtstag gefeiert.
Ein verzauberndes und spannendes Stück für Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren feiert am 9. September seine Premiere im Glaskubus auf Schloss Tabor: Die Kinderoper „Alcinas Zau- berinsel“. Für die dramaturgische Neufassung und die Dia- loge zeichnet Robert Simma verantwortlich. Weitere Vorstellungen sind am 10., 11. und 12. September, jeweils 8.30 und 10.30 Uhr. www.jopera.at

soj gewinnspiel button

soj reisen button

soj buch vom plattensee bis zur mur von paul puntigam

zeitreise

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"