Neuer „Kunstpark” in St. Ruprecht an der Raab

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
St. Ruprecht an der Raab ist um eine weitere Attraktion reicher. St. Ruprecht an der Raab ist um eine weitere Attraktion reicher.

In St. Ruprecht an der Raab entstand auf der sogenannten „Schils-Wiese” (Nähe Waltzl-Mühle, Eigentümer Wolfgang Neffe) ein neuer „Kunstpark  als Naherholungsgebiet für die St. Ruprechter Bevölkerung.
Dieser Kunstpark ist in einem riesigen - dem wahrscheinlich größten - „Peace-Zeichen” - integriert auf einer Fläche von 1.300 m2. Neben dem Kunst-Bereich, der als permanente Ausstellungsfläche für Künstler dient, gibt es noch den Natur-Bereich, in dem es einen großen Naschgarten, alte Obstbaumsorten, ein riesiges Insektenhotel, eine Hecke für die Vögel und ein Sonnenblumenfeld gibt.
Im Zentrum des Parks steht ein sechseinhalb Meter hoher verspiegelter Obelisk, der dem Park eine besondere Note verleiht.
Die Gestaltung und Bepflanzung des Parks steht erst am Anfang und so kann man die Entwicklung des Kunstparks von Beginn an mitverfolgen.
Bei der Umsetzung des Projekts durch die Marktgemeinde St. Ruprecht an der Raab haben auch viele weitere Firmen dieses tatkräftig unterstützt - dafür ein großes Danke! Auch Baum-Patenschaften wur­den bereits übernommen und Sitzbänke gespendet.
Interessierte Künstler sind herzlich eingeladen, ihre Kunstwerke zu platzieren! So ändert sich täglich etwas am Kunstpark und es gibt immer etwas Neues! Deshalb schauen Sie einfach vorbei (er ist auch mit Kinderwagen, Rollstuhl befahrbar). Der Kunstpark ist auch auf Facebook vertreten! Infos bei Wolfgang Neffe 0664/997 02 81.

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"