Die Stadt Weiz steht 2019 ganz im Zeichen der „Lebensqualität”

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
(v.l.:) Wirtschaftshof-Leiter Gerald Egger, Kommunikationsleiterin ­Petra Fleck und Bgm. Erwin Eggenreich. (v.l.:) Wirtschaftshof-Leiter Gerald Egger, Kommunikationsleiterin ­Petra Fleck und Bgm. Erwin Eggenreich.

Viel verändert sich derzeit in der Stadt Weiz. An allen Ecken und Enden entstehen neue Projekte und das Gesicht von Weiz wandelt sich. Das Ziel von all den Bauten und Initiativen ist, mehr  „Lebensqualität” für die Bevölkerung zu schaffen. Daher steht der Jahresschwerpunkt für 2019 ganz unter dem Motto „Weiz - die Stadt zum Leben”.
Kürzlich erfolgte bereits der Startschuss mit der Aktion „Bring deine Stadt zum Blühen”. Das war eine Einladung an alle WeizerInnen, ihre Stadt mit bunten Blumensetzlingen, die gratis verteilt wurden, zu verschönern. Auch die Eingangsbereiche der Innenstadt-Geschäfte wurden mit blühenden Blumentöpfen ausgestattet. Anwesende Gartenprofis gaben auch wertvolle Tipps für den perfekten Start in die Gartensaison. Ein beliebtes Veranstaltungsformat erfährt dann im Sommer eine Neuauflage: Die Sommergespräche erhalten heuer mit neuem Namen, neuem Auftritt und attraktiven Begleitprogramm eine Wandlung und sollen auch vermehrt Familien ansprechen. Details dazu werden Ende Mai vorgestellt. Die Ausstellung im Stadtmuseum wird, heuer angelehnt an das Jahresthema. die Vereinskultur in Weiz historisch beleuchten, die ein wesentlicher Teil des Alltagslebens in Weiz ist. Schließlich folgen im Herbst zwei große Highlights, nämlich ein „Tag der Baustelle” mit Einblicke in „Quartier e”, Europacenter, ODF, Stadtparkquartier und Co sowie eine Familienwanderung am Nationalfeiertag.

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"