PSD Klienten machten Ausflug nach Eisenstadt

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Die Klienten des PSD zeigten sich beeindruckt und genossen die Fahrt. Die Klienten des PSD zeigten sich beeindruckt und genossen die Fahrt.

Jüngst machten knapp zwei Dut­zend Klienten des Psychoso­zialen Dienstes (PSD) Oberwart, Güssing und Jennersdorf einen Ausflug ins Landesmuseum nach Eisenstadt. Die Idee war, deutlich zu machen, dass auch psychisch kran­ke Menschen ein Bedürfnis nach und den Anspruch auf Kunst und Kulturge­nuss haben. Außerdem sollte damit ein Zeichen für die gesellschaftliche Teilhabe von Men­schen mit psychischen Problemen gesetzt werden, weil sonst oft nur über psychi­sche Erkrankungen in Zusammenhang mit Gewalttaten berichtet wird. Bestens organisiert von den Mitarbeitern des PSD Oberwart machte sich die bunte Truppe mit dem Bus von Komet-Reisen von Oberwart aus auf den Weg. Der überaus nette Buschaffeur erwies sich auf der Fahrt als Entertainer. Im Landesmuseum empfing Dir. Mag. Gert Polster die Gruppe und führte durch eine interessante Ausstellung.

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"