Mission Innovation Austria Week in der Region Stegersbach-Oberwart

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Im Fokus der Veranstaltung steht auch der Photvoltaik-Carport. Im Fokus der Veranstaltung steht auch der Photvoltaik-Carport.

Internationale Energie-Innovationsführer im Südburgenland

Auf Einladung des Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie treffen heimische und internationale Innovationsführer von 06. bis 10. Mai 2019 im Zuge der Mission Innovation Austria Week aufeinander, um die Energielösungen von Morgen zu beleuchten. Das Jahresevent findet heuer zum ersten Mal statt und gastiert in der Golf- und Thermenregion Stegersbach und in der Partnerstadt Oberwart. Diese Region gilt als Pionier im Bereich der regionalen, nachhaltigen Energie und präsentiert im Rahmen des Innovationsforums ihre eigenen, erfolgreichen Modelllösungen.
Die Mission Innovation Austria Week, eine Initiative des Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie und Nachfolge der Smart Energy Systems und Smart Grids Week, feiert Anfang Mai im Südburgenland Premiere. In der Messehalle und im Rathaus Oberwart sowie im Allegria Resort Stegersbach versammelt sich das Who-is-Who der österreichischen und internationalen Innovationsführer. Das erklärte Ziel von Norbert Hofer, Bundesminister für Verkehr, Innovation und Technologie, ist es, „zu zeigen, dass Österreich schon heute Energietechnologien für den Weltmarkt und damit Lösungen für eine globale Energiewende bietet.“ Als Austragungsort des Innovationsforums wurde die Region Stegersbach-Oberwart gewählt. Diese gilt ihres Zeichens als Energie-Vorzeigeregion und nutzt die Mission Innovation Austria Week, um ihre Modelllösungen erlebbar zu machen.
Neben der Messehalle und dem Rathaus Oberwart dient das Allegria Resort Stegersbach als Hauptlocation des Innovationsforums. Das 4 Sterne-Wellnesshotel wurde erst kürzlich mit dem HolidayCheck Award, dem TripAdvisor Zertifikat für Exzellenz und dem Travellers’ Choice Award ausgezeichnet und hat sich mit der Allegria Familientherme und der 45-Loch Reiters Golfschaukel Stegersbach-Lafnitztal, der größten Anlage Österreichs, einen Namen gemacht. Mit drei unterschiedlichen Wohnbereichen, zwei Restaurants, Hotelbars, einem Panorama-Fitnessraum und vielfältigen Thermen- und Wellnesslandschaften überzeugt das Hotel heimische und internationale Gäste.
Karl J. Reiter, Inhaber des Allegria Resort Stegersbach by Reiters und dem Reiters Reserve in Bad Tatzmannsdorf: „Sowohl als Veranstaltungsort für die Mission Innovation Austria Week als auch als Unterkunft für die 300 erwarteten Gäste des Innovationsforums ist das Allegria Resort Stegersbach der ideale Gastgeber.”  

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"