Goodwill-Tour für einen guten Zweck

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Janos Glemba (r. vorne) überreichte mit den ehemaligen Hartberg Fuß­ballern und BSG Obmann Robert Narnhofer (l. vorne) sowie Elisabeth Konrad (l.) von der RB Hartberg den Scheck an Bernd Schnur (m.) Janos Glemba (r. vorne) überreichte mit den ehemaligen Hartberg Fuß­ballern und BSG Obmann Robert Narnhofer (l. vorne) sowie Elisabeth Konrad (l.) von der RB Hartberg den Scheck an Bernd Schnur (m.)

Wie schon seit vielen Jahren dreh­ten einige ehemalige HartbergFuß­baller, angeführt von Janos Glemba, Stefan Schröck, Reinhold Archan, Matthias Kager, Manuel Scherf und Christian Waldl eine „Seidl-Rallye” - eine Goodwill Tour für den guten Zweck. Den Auftakt bildete ein Frühstück im „Bar & Co”, danach ging es weiter über den Kaindorf Druck zu vielen Lokalen in Hartberg und wieder zurück ins „Bar & Co”. Dabei sammelte die Fußballergrup­pe 2.500 Euro. Dieser Betrag wurde von der Raiffeisenbank Hartberg auf 2.700 Euro aufgestockt und Bernd Schnur, der seit einem schweren Mo­torradunfall querschnittge­lähmt ist, übergeben. „Dieses Geld können wir für die behindertengerechte Adaptierung des Hauses gebrau­chen”, freute sich Bernd Schnur.

soj gewinnspiel button

soj reisen button

Süd Ost Journal online lesen (e journal)

soj buch vom plattensee bis zur mur von paul puntigam

nostradamus praesentation

zeitreise

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"