Stadtwerke Hartberg bieten neue Lehrlingsausbildung an

Artikel bewerten
(1 Stimme)
(v.l.:) WKO-Obmann Herbert Spitzer, Stefan Lorenzoni, Lehrling Michael Haas, Elektroteam-Leiter Harald Wurzer & Florian Ferl. (v.l.:) WKO-Obmann Herbert Spitzer, Stefan Lorenzoni, Lehrling Michael Haas, Elektroteam-Leiter Harald Wurzer & Florian Ferl.

Die Stadtwerke Hartberg bilden laufend fünf bis sechs Jugend­liche zu Elektrotechnikern aus. Um künftig wirtschaftlichen und technischen Herausforderungen ge­recht zu werden, wurde das Lehrangebot zu einem internen „Ausbildungsverbund” erweitert.
Konkret heißt das, dass Jugend­liche im Zuge ihrer Ausbildung nicht nur in ihrem angestammten Lehrbetrieb, den Stadtwerke Hart­berg Elektroinstallationen, sondern auch in anderen relevanten Bereichen des Gesamtunter­nehmens, in erster Linie in der Ener­gieversorgung und im Netz­bereich tätig sind. Durch diesen überbetrieblichen Ansatz, der in der Kooperation mit der WK-Regionalstelle Hartberg-Fürstenfeld entwickelt wurde, werden neben der klassischen Lehre zusätzliche Wissensmodule, wie Energie­tech­nik, Anlagenbetriebstechnik uvm. abgedeckt.

soj gewinnspiel button

soj reisen button

Süd Ost Journal online lesen (e journal)

soj buch vom plattensee bis zur mur von paul puntigam

nostradamus praesentation

zeitreise

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"