Doppelgold für Simone Steiner vom ESV Vornholz im Zielschießen

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Simone Steiner holte sich Doppelgold beim Zielwettbewerb bei der Staatsmeisterschaft. Simone Steiner holte sich Doppelgold beim Zielwettbewerb bei der Staatsmeisterschaft.

.Sie ist im Moment „das Maß aller Dinge” im österreichischen Eisstocksport. Bei der Staatsmeisterschaft im Zielwettbewerb konnte ­Simone Steiner vom ESV Union Vornholz ihren Titel aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigen. Die 23-Jäh­rige zerstörte förmlich ihre Kon­kurentinnen im Einzelzielwettbewerb und feierte einen souveränen Sieg. Auf die zweitplatzierte Maria Kögler vom ESV Lustenau (Vorarlberg) hat Steiner einen Wahnsinns­vorsprung von 88 Punkten erspielt.
Abermals jubeln durfte Steiner anschließend über ihr zweites Gold mit dem Team Steiermark im Mann­schaftszielwettbwerb. Durch ihre be­stechenden Leistungen löste die, vom Materialerzeuger Seiwald ge­sponserte Ausnahmeathletin auch ihr Ticket für die Europameisterschaft Mitte März im Kaunas (Litauen). Hier wird Steiner als klare Favoritin ins Rennen gehen. Davor steht allerdings noch die Staatsmeisterschaft im Mannschaftsspiel in Weiz am Programm.

soj gewinnspiel button

soj reisen button

Süd Ost Journal online lesen (e journal)

soj buch vom plattensee bis zur mur von paul puntigam

nostradamus praesentation

zeitreise

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"