Eine erfreuliche Bilanz zum Peter-Rosegger-Gedenkjahr 2018

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
LH Hermann Schützenhöfer eröffnete die Ausstellung im Rosegger-Museum in Krieglach. LH Hermann Schützenhöfer eröffnete die Ausstellung im Rosegger-Museum in Krieglach.

Den 175. Geburtstag und 100. Todestag von Peter Rosegger nahm die Steiermark zum Anlass, dem großen steirischen Schriftsteller ein Ge­denkjahr zu widmen, um seine Aktivitäten wie­der stärker ins Bewusstsein zu rufen, aber auch bislang unbekannte Aspekte von Rosegger zu thematisieren. Zufrieden zog Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer Bilanz: „Es ist uns ge­lungen, mit einem abwechslungsreichen Programm den großen steirischen Literaten ins öffentliche Bewusstsein zu rücken. Ich danke allen Partnern und Veranstaltern dieses Gedenkjahres. Sie tragen zur Lebendigkeit der stei­rischen Kultur bei.” Die vielseitigen Programmpunkte im Peter-Ro­segger-Gedenkjahr 2018 regten rund 70.000 bislang zurückgemeldete Besucher dazu an, das Leben und Wirken des steirischen Autors wie­derzuentdecken oder aus ungewöhnlichen Blick­winkeln zu betrachten. „Das Peter Rosegger-Jahr verlief überaus erfolgreich. Die Aus­stellungen des Joanneums in Graz sowie an den Rosegger-Standorten in Krieglach und Alpl lock­ten mehr BesucherInnen denn je an: „Im Rosegger Ge­burts­haus haben sich die Besuche verdoppelt und im Rosegger Museum sogar verviel­facht”, so Wolfgang Muchitsch, wissen­schaft­licher Direktor des Universalmuseums Joanneum, zu der erfreulichen Bilanz.
Steiermarkweit gestalteten rund 45 Veranstalter ein abwechslungsreiches Programm mit 116 Ge­legenheiten, neue, mitunter überraschende Fa­cet­ten von Roseggers Persönlichkeit und Ge­dan­kenwelt kennenzulernen. Von Museumsaus­stel­lungen über Lesungen von Theaterprojekten, über Konzerte bis zu neuen Publikationen spann­te sich ein weiter Bogen rund um den berühmten Steirer.

Letzte Änderung am Mittwoch, 23 Januar 2019 10:27

soj gewinnspiel button

soj reisen button

Süd Ost Journal online lesen (e journal)

soj buch vom plattensee bis zur mur von paul puntigam

nostradamus praesentation

zeitreise

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"