Hirczy begrüßt Ausbau der S31

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Pendlersprecher Landtagsabgeordneter Bernhard Hirczy Pendlersprecher Landtagsabgeordneter Bernhard Hirczy

Der Landtagsabgeordnete aus Jennersdorf und ÖVP-Pendlerspre­cher Bernhard Hirczy begrüßt den Ausbau der S31, gleichzeitig for­dert er aber auch einen stärkeren Fokus auf den öffentlichen Verkehr. „Wir dürfen den öffentlichen Ver­kehr im Burgenland nicht ver­gessen”, erklärt Hirzcy. Unterstützung bekommt er dabei von AK-Präsidentin Renate Anderl.
Das Burgenland zukunftsfit ma­chen - das ist der Plan der Volks­partei Burgenland. „Für den Bezirk Jennersdorf ist vor allem das Thema Mobilität entscheidend”, so Pendlersprecher Bernhard Hirczy.
Der Ausbau der S31 ist vor allem für das Südburgenland wichtig, so gibt es eine sichere Verbindung nach Eisenstadt.
„Es kann im 21. Jahrhundert nicht sein, dass ich von Jennersdorf mit öffentlichen Verkehrsmitteln in einer Stunde in Graz oder in zwei Stunden in Wien bin, aber in meine eigene Landeshauptstadt viel län­ger brauche”, kritisiert Hirczy und nimmt die rot-blaue Landesre­gie­rung in die Pflicht. „Alle Menschen im Burgenland müssen die gleichen Chancen bekommen, das gilt auch für die Mobilität”, fordert LAbg. Bernhard Hirczy.

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"