BPO LAbg. Walter Temmel fordert „Mehr für unseren Bezirk Güssing”

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
(v.l.:) Bgm. Mag. Andreas Grandits (Stinatz), LAbg. Walter Temmel, Bgm. Bernd Strobl (Ollersdorf). (v.l.:) Bgm. Mag. Andreas Grandits (Stinatz), LAbg. Walter Temmel, Bgm. Bernd Strobl (Ollersdorf).

Unter dem Motto „Mehr für unseren Bezirk Güssing” for­dern BPO Walter Temmel und die beiden Bürgermeister Bernd Strobl und Mag. Andreas Grandits mehr Chancengleichheit für den Süden.
„Alle Menschen im Burgenland müs­sen gleich viel wert sein. Das muss sich endlich auch in der Landespolitik und den För­derungen niederschlagen”, so die Mandatare uni­sono, die gleichzeitig kriti­sie­ren: „Die Gemeinden Ollersdorf und Stinatz haben bei Förderungen durch die Dorferneuerung bis dato durch die Finger geschaut. Das ist nicht akzeptabel!”
Wir sind uns alle einig: Das Südburgenland ist eine tolle Re­gion mit interessanten Menschen und einem großen Potential. Leider stehen wir immer noch vor vielen Herausfor­de­rungen. „Wir haben nicht das Glück in der Nähe von Wien oder Graz zu wohnen, sondern wir kämpfen mit Abwandeurng und Überalterung.
Die SPÖ-dominierte Landes­politik scheint sich längst da­mit abgefunden zu haben, dass das Südburgenland im Verhältnis zum Nordburgenland immer weiter zurückfällt”, betont BPO Walter Temmel und stellt fest: „Die Volkspartei setzt sich für das Südburgenland ein. Unter dem Motto ‘Bereit für die Zukunft’ haben wir die Bür­gerInnen vor den Vorhang ge­holt und haben mit ihren Ideen einen Plan für unser Land ausgearbeitet. Schnel­les Internet, Pflege und Gesundheit vor Ort und Ausbau des öffentlichen Personennahverkehrs sind die zentralen Themen aus unserem Plan.”

soj gewinnspiel button

soj reisen button

Süd Ost Journal online lesen (e journal)

soj buch vom plattensee bis zur mur von paul puntigam

nostradamus praesentation

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"