Eine „tierische” Erfolgsbilanz zog Tierschutzlandesrat Anton Lang

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Die Kooperation mit den Tierheimen läuft höchst erfolgreich! Die Kooperation mit den Tierheimen läuft höchst erfolgreich!

Zum Jahreswechsel heißt es auch im Bereich des steirischen Tierschutzes Bilanz zu ziehen: Die Wildtierunfälle konnten um 60 Pro­zent verringert werden, der Tierschutzpreis für Private wurde be­reits zum zweiten Mal verliehen und die Kooperation mit den Tierhei­men verläuft weiterhin höchst er­folg­reich. „Das Thema Tierschutz ist inmitten unserer Gesellschaft angekommen, keiner kann und darf mehr die Augen vor diesem wichtigen Thema verschließen”, sagte der steirische Tierschutzlandesrat Anton Lang und bedankte sich bei den VertragspartnerInnen im Bereich der steirischen Tierverwahrung für ihr aufopferndes Engagement im Rahmen einer kleinen vorweihnachtlichen „Get Together-Feier” im Grazer Landhaus. „Gebe es nicht ihren tagtäglich gelebten großen Einsatz, würde es für viele in Not geratene Tiere kein so gutes Auffangnetz geben - mein allerherz­lichs­ter Dank gilt Ihnen, dass der Tierschutz in der Steiermark solch ein Vorzeige- und Erfolgsprojekt ist.” Die Zahlen können sich sehen lassen: Im Jahr 2018 wurden insgesamt 11.633 Tiere versorgt und ge­rettet. Stellvertretend für viele andere tolle Projekte, Initiativen und Aktionen soll auch noch die neue Bildungsoffensive des Vereins „Tier­schutz macht Schule” genannt werden. Rund um den Themenschwerpunkt „Nutztiere” wird mit dem kindgerechten Poster-Projekt „Augen auf für Hühner” und dem gleichnamigen Film ein umfang­reiches Wissen für einen verantwortungsvollen Umgang vermittelt.

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"