Schützenverein Feistritztal: Zum Jubiläum gab es eine top-moderne Schießanlage

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Staatsmeister Martin Strempfl ist von der neuen Anlage begeistert. Staatsmeister Martin Strempfl ist von der neuen Anlage begeistert.

Als sportliches Aushängeschild von Gersdorf an der Feistritz, der noch dazu eine starke Jugendarbeit leistet, bezeichnete Bürgermeister Erich Prem den Schützenverein Feistritztal, anläßlich der Feier zum 20. Jubiläum im Vereinslokal Gasthaus Prem. Obmann und Oberschützenmeister Peter Matzer konnte dabei zahlreiche Mitglieder, Freunde und Sponsoren begrüßen und nahm aus den Händen von ASVÖ-Vizepräsident Johann Hör- zer eine Ehrenurkunde des Sportverbandes als Anerkennung für die Leistungen des Vereins entgegen. Anschließend wurde die modernisierte Schießanlage, die nun mit der neuesten elektroni- schen Messtechnik ausgestattet und auf internationalem Topstand ist, offiziell eröffnet. Eindrucksvoll wurde den Gästen die neue Leistungsfähigkeit der Anlage vom dreifachen Staatsmeister und Obmann-Stv. Martin Strempfl und der Top-Jugendschützin Madeleine Matzer demonstriert.
Für seinen langjährigen tatkräftigen Einsatz für den Schützenverein Feistritztal wurde der ehemalige Obmann August Strempfl zum Ehrenoberschützenmeister ernannt. August Strempfl war 18 Jahre lang Obmann des Vereins, der derzeit 38 aktive Mitglieder zählt.

Bgm. Erich Prem, Obmann Peter Matzer, ASVÖ-Vizepräs. Johann Hörzer, Bgm. Friedrich Wachmann.
Gemeinsam mit den Sponsoren wurde die modernisierte Schießanlage eröffnet. Nun schießt man auch technisch auf internationalem Niveau!
August Strempfl wurde für seinen langjährigen Einsatz zum Ehrenoberschützenmeister ernannt.

soj gewinnspiel button

soj reisen button

Süd Ost Journal online lesen (e journal)

soj buch vom plattensee bis zur mur von paul puntigam

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"