Die FPÖ Markt Hartmannsdorf startet Sicherheitsoffensive

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
FPÖ Gemeinderat BKR Martin Mittendrein. FPÖ Gemeinderat BKR Martin Mittendrein.

Die Gemeinde muss in puncto Sicherheit handeln und die FPÖ ­setzt den ersten Schritt mit drei dringlichen Anträgen.
So fordern die Freiheitlichen, dass die Anschaffung von Sicherheitsanlagen aller Art von der Ge­meinde mit 10 Prozent der Ge­samt­kosten subventioniert werden. Als Zeichen der Gemeinde, dass die Sicherheit der Bevölkerung ein erns­tes Anliegen ist, soll ein Sicherheitsrefe­rent bestellt werden. Die­ser wird für die Einwohner und die Einsatzorganisationen ein fachspe­zifischer und zentraler Ansprechpartner sei­tens der Gemeinde sein. Um das subjektive Sicherheitsgefühl zu stär­ken und die Bevöl­ke­rung auf­zu­klären, soll anlassbezogen, aber zumindest einmal im Jahr, ein öffent­licher Vortragsabend zum Thema Kriminalprävention organi­siert wer­den. In der dunklen Jah­res­zeit steigen die Dämmerungseinbrüche jedes Jahr massiv an. Das subjektive Sicherheitsgefühl der Bewohner sinkt hingegen. „Wir sehen es als notwendig, die Sicherheit in Markt Hartmannsdorf wieder zu verbes­sern. Zum einen beinhaltet die Offensive konkrete Vorschläge. Zum anderen müssen sich die Gemeinderäte und Vorstandsmitglieder be­kennen, dass ihnen die Sicherheit der Einwohner wichtig ist”, so FPÖ OPO GR Martin Mittendrein.

soj gewinnspiel button

soj reisen button

Süd Ost Journal online lesen (e journal)

soj buch vom plattensee bis zur mur von paul puntigam

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"