Große Eröffnungsfeier des Bundesschulzentrums in Weiz

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Die drei Logos zieren den Zutritt zum adaptierten Bundesschulzentrum Weiz. Die Sprüche auf den Sitzbänken laden zum Nachdenken ein. Die drei Logos zieren den Zutritt zum adaptierten Bundesschulzentrum Weiz. Die Sprüche auf den Sitzbänken laden zum Nachdenken ein.

1982 nahm das damals größte Bundesschulzentrum Österreichs seinen Betrieb auf, hatte nach 33 Jahren einen guten baulichen Zu­stand, entsprach jedoch nicht mehr den aktuellen Sicherheitsvor­schrif­ten und in der technischen Ge­bäu­deausrüstung (Elektroinstalltion, der Beleuchtung, der Heizungs- und Lüftungsanlagen, Betriebs­küche, u.v.m) entsprach es nicht mehr dem Stand der Technik.
Nach entsprechenden Vorplanungen wurde im Sommer 2015 mit der umfangreichen Sanierung (Funktionssanierung) begonnen, geglie­dert in drei Hauptbauphasen (Sommerferien 2015, 2016 und 2017) und Nebenbauphasen (während der Schulzeit). Nun konnte das Bundesschulzentrum im Zuge einer großen Feier, unter dem Motto „Nach der Sanierung ist Zeit zum Feiern!” wiedereröffnet werden.
Nach der Begrüßung durch Direktor DI Gott­fried Purkathofer übernahm die fest­liche Ansprache Bildungsdirektorin HOL Elisabeth Meixner. Die Segnung erfolgte durch Pfarrerin Mag. Diemut ­Stangl und Pfarrer Mag. Anton Herk-Pickl. In Interviewrunden mit dem „Bauherrn” Land Steiermark, verteten durch HR Dr. Roman Koller, mit Politi­kern, wie Bgm. Erwin Eggenreich, und mit AbsolventInnen konnte dieses Großprojekt eingehends erläutert und vor­ge­stellt werden.
Der Zutritt zur Schule erfolgt durch ein symbolisches Eingangs­tor mit den drei Logos der Schulen, Sitzbänke laden zum Verweilen ein, Sprüche darauf zum Nachdenken.

soj gewinnspiel button

soj reisen button

Süd Ost Journal online lesen (e journal)

soj buch vom plattensee bis zur mur von paul puntigam

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"