Steirische Gemeinden als starke Partner für die Energiezukunft

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Umweltlandesrat Anton Lang mit BürgermeisterInnen und Experten bei der Präsentation in Lannach. Umweltlandesrat Anton Lang mit BürgermeisterInnen und Experten bei der Präsentation in Lannach.

Die Steiermark hat im Klima- und Energiebereich bereits viel er­reicht. Es stehen aber noch große Herausforderungen in der Zukunft bevor. „Die Umwelt- und Lebens­qualität in der Steiermark soll für die nächsten Generationen nicht nur erhalten, sondern weiter ver­bessert werden”, bringt es der, für Umwelt und Erneuerbare Energien zuständige Landesrat Anton Lang auf den Punkt.
Die steirischen Gemeinden seien dabei unverzichtbare, starke Partner für die Umsetzung der Energie- und Klimastrategie des Landes. „Sie sind Informationsquelle, Vorbild und Ansprechpartner für ihre BürgerInnen und Treiber für Projektumsetzungen”, so Lang.
Um die Gemeinden bestmöglich über die Strategien und Angebote des Landes zu informieren, gibt es derzeit eine Ver­anstaltungsreihe in vier steirischen Gemeinden. Das zweite Event für die Regionen Südweststeiermark und Graz-Umgebung fand unlängst in Lannach statt. Der Einladung des Landes­rates folgten rund 30 Personen, ein Großteil BürgermeisterInnen.
Am Ende der Veranstaltung konn­ten die anwesenden Gemeindever­treter einen Gutschein für eine Klima- und Energie-Gemeindeakti­vität in Empfang nehmen.

soj gewinnspiel button

soj reisen button

Süd Ost Journal online lesen (e journal)

soj buch vom plattensee bis zur mur von paul puntigam

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"