Zwei Oststeirer in Australien bei der „Crocodile Trophy”

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Die beiden Vorzeige-Athleten Philipp Wetzelberger und Martin Plank. Die beiden Vorzeige-Athleten Philipp Wetzelberger und Martin Plank.

Die „Crocodile Trophy” zählt zu den ältesten und härtesten MTB-Etappenrennen auf der Welt. Dabei waren acht Etappen mit rund 700 km und 15.000 Höhenmetern mit dem MTB auf unterschiedlichsten Terrain zu bewältigen.
Gestartet wurde an der Küste der Stadt Cairns. Von dort ging es weiter durch den australischen Regenwald in das Outback und zurück an die Küstenstadt Port Douglas.
Philipp Wetzelberger und Martin Plank vom RC Friedberg-Pinggau nahmen die Reise auf sich, um wichtige Weltranglistenpunkte zu sammeln. Bei den ersten Etappen waren die beiden Ost­steirer nicht gerade vom Glück verfolgt, zumal Philipp Wetzelberger stürzte und das Rennen beenden musste. Martin Plank konnte sich letztlich auf den 7. Gesamtrang nach vorne kämpfen. Sensationell holte er sich den Gesamtsieg in der Kategorie „Amateure Men 1”.

soj gewinnspiel button

soj reisen button

Süd Ost Journal online lesen (e journal)

soj buch vom plattensee bis zur mur von paul puntigam

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"