Bundesratspräsidentin besuchte Gemeinde Olbendorf

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
BR-Präsidentin Posch-Gruska wurde von Bgm. Sodl (r.) empfangen. BR-Präsidentin Posch-Gruska wurde von Bgm. Sodl (r.) empfangen.

Die Präsidentin des Bundesrates Inge Posch-Gruska besuchte kürz­lich die Gemeinde Olbendorf im Südburgenland. Bgm. LAbg. Wolf­­gang Sodl empfing die Bundesrats­präsidentin und die BR Elisabeth Grim­ling sowie Jürgen Schabhüttl herzlich in seiner Gemeinde.
Posch-Gruska legt den Schwerpunkt ihrer Präsidentschaft, neben einem starken Fokus auf Kinder- und Jugendrecht, vor allem auf die Kommunalpolitik. Die Bundes­rats­präsidentin ist selbst seit 2007 Bür­germeisterin der Gemeinde Hirm im Bezirk Mattersburg. „Ich sehe die Aufgabe der Bundespolitik dar­in, den Rahmen für ein gutes Mit­einander vorzugeben, es braucht ge­wisse Mindeststandards”, stellte die Präsidentin fest.
Bgm. LAbg. Wolfgang Sodl führte durch den Ort und die BR-Präsidentin war von der Gemeinde, die sich von klein bis groß um alle Bewohner kümmert, begeistert.

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"