„Holocaust-History Project” auf der Burg Schlaining

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Mit dabei LR Mag. Eisenkopf (2.v.r.) und Bgm. Mag. Szelinger (l.). Mit dabei LR Mag. Eisenkopf (2.v.r.) und Bgm. Mag. Szelinger (l.).

Das Landesjugendreferat lud unlängst, anlässlich 100 Jahre Repu­blik alle burgenländischen SchülerInnen der 7. bis 10. Schulstufe zum „Holocaust-History-Project” in die Burg Schlaining. In einem vierstündigen Workshop und einem beeindruckenden Referat wurde die Holocaust-Thematik einmal anders beleuchtet. Über 100 SchülerInnen nahmen an der Veranstaltung teil. „Freiheit und Demokratie sind kostbare Güter, die nicht in den Schoß fallen”, betonte LR Mag. Eisenkopf.

soj gewinnspiel button

soj reisen button

Süd Ost Journal online lesen (e journal)

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"