„BiBi” hilft bei der Wahl des richtigen Bildungsweges

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Bildungs- und Berufsinformationsmesse Pinkafeld: Bildungsdirektor LSR Mag. Heinz Josef Zitz (3.v.l.) und LR Mag. Astrid Eisenkopf (2.v.r.). Bildungs- und Berufsinformationsmesse Pinkafeld: Bildungsdirektor LSR Mag. Heinz Josef Zitz (3.v.l.) und LR Mag. Astrid Eisenkopf (2.v.r.).

Im Messezentrum Oberwart wur­de kürzlich die Bildungs- und Be­rufsinformationsmesse „BiBi” er­öf­fnet. SchülerInnen von 13 bis 18 Jahre konnten sich vor Ort kostenlos bei rund 65 AusstellerInnen über ein, in dieser Bandbreite ein­zig­artiges Angebot an Ausbildungen und Lehrberufen informieren. Das breit gefächerte Angebot soll die Vielfalt an Berufsmöglichkei­ten aufzeigen und bietet eine Fülle an Information und Beratung zu unterschiedlichsten Ausbildungswegen. „Bildung und Ausbildung sind vor allem für junge Menschen Schlüsselbegriffe. Die richtige Be­rufswahl ist mitentscheidend über den Erfolg im Berufsleben und über die Sicherheit des Arbeitsplatzes. Die BiBi bietet SchülerInnen in kom­pakter Form relativ einfach und an einem Ort alle wesentlichen Informationen über Bildungs­mög­lichkeiten und Lehrberufe. Ein gro­ßes Anliegen ist es auch, Mädchen für technische Berufe zu begeistern“, so Jugend- und Frauenlandesrätin Mag. Astrid Eisenkopf.
Die Bildungs- und Berufsinformationsmesse soll bewusstma­chen, dass sich die Möglichkeit der Berufswahl nicht auf wenige Be­rufe beschränkt.
Über 1.700 SchülerInnen hatten sich für die BiBi angemeldet. Wie bereits im Vorjahr wurden auch heuer Workshops angeboten. Dabei erfuhren die SchülerInnen alles rund um Themen wie richtiges Bewerben, Auftreten und Körpersprache.

soj gewinnspiel button

soj reisen button

Süd Ost Journal online lesen (e journal)

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"